Filmemacher

Fassbinder

Neue Kritik für Neue Medien

Alle Interviews

Neue Kritik für neue Medien?

Der Zug fährt ab, doch ist die Kritik an Bord? Warum dokumentarische Formen im Netz der Kritik bedürfen und wie sich die Kritik ihrer Verantwortung entzieht. Eine Artikelreihe. weiter 

Interviews

Alle Interviews

Jenseits der Betonwände

Mit seinen exzessiven Body-Horrorfilmen zählt Shinya Tsukamoto zu den profiliertesten Regisseuren des japanischen Gegenwartskinos und zu den radikalsten Kritikern gesellschaftlicher Normierung. Auf dem Filmfestival von Marrakesch haben wir mit ihm über seine Anfänge im 8mm-Bereich, sein zwiespältiges Verhältnis zu großen Budgets und die Unterschiede zwischen urbaner und natürlicher Gewalt gesprochen. weiter 

„Das europäische Kino ist einfach sehr alt“

Mit Personal Shopper hat Olivier Assayas eine eigenwillige Ghoststory gedreht. Im Rahmen des Filmfests Hamburg haben wir mit dem Regisseur über Kristen Stewart gesprochen, aber auch über Spiritismus, die Dramaturgie von Smartphones und das Verhältnis des Kinos zu den Transformationen der modernen Welt. weiter 

Specials

Alle Specials

Nouvelle Vague

Nouvelle Vague

Der Wandel des Filmwesens von der klassischen Ära zur Kinomoderne. Überblick über unser Nouvelle-Vague-Special. weiter 

Jacques Rivette - Wir sind nicht mehr unschuldig

„Nous ne sommes plus innocents“, 1950 in der Zeitschrift Arts erschienen, ist die erste Publikation Jacques Rivettes. Dieser Artikel, dessen Titel wie das Manifest einer Generation klingt, spinnt eine in den Schriften André Bazins und Eric Rohmers häufig wiederkehrende Idee weiter: Das Kino, diese „Sprache“, die es neu zu erfinden gilt, ist in Wirklichkeit gar keine Sprache mit formalen Regeln und Konventionen, sondern vielmehr eine Sprache ohne Gesetz, die permanente Improvisation und künstlerisches Abenteurertum verlangt. weiter 

Film & Politik

Solange es noch etwas zu retten gibt

Die Filmgeschichte verschwindet, wenn nicht schnell gegengesteuert wird. Bei einer Anhörung im Bundestag waren sich einmal alle Experten einig: Analoge Filme müssen analog bewahrt werden. Nur einer will das nicht so recht wahrhaben. Wäre er bloß nicht Präsident des Bundesarchivs. Special 

„Die Lösung ist eine politische“ – Filmförderung anders (I)

Eine Filmförderung nach künstlerischen Kriterien? Ein Gespräch mit dem Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Martin Eifert über notwendige Veränderungen in der Förderung, und was davon rechtlich möglich ist. Das Interview bildet den Auftakt der Interview-Reihe Filmförderung anders zum besseren Verständnis des deutschen Kinos. Interview 

Agnès Varda in Wort und Bild

Agnès Varda: Filmfotomontage

„In meinem Kopf existieren Film und Fotografie nebeneinander als Paar, als verfeindete Geschwister ... nach dem Inzest.“ Agnès Varda über ihre Arbeit mit den beiden Medien: In Zusammenarbeit mit dem Schüren Verlag präsentieren wir Textfragmente der Fotografin und Filmemacherin. weiter