Heil

Karikaturen aus der Dose

Neu auf critic.de

Alle neuen Artikel

The Hitch-Hiker

Ida Lupino und The Filmakers (5): Mann, Knarre, Karre: In The Hitch-Hiker legt Ida Lupino den autoaggressiven Kern des maskulinen Handlungskinos frei. Filmkritik 

Weg mit der Ex

Der Tod steht ihr gut. Joe Dante schaltet in seinem Spätwerk merklich einen Gang zurück und zollt seinem eigenen Publikum Tribut. Filmkritik 

Beware, My Lovely

Ida Lupino und The Filmakers (4): Eine Witwe gerät in die Gewalt ihres unberechenbaren Angestellten. In seinem dicht inszenierten Thriller zeigt Harry Horner, welche Monster das totalitäre WASP-Amerika hervorbringt. Filmkritik 

Hard, Fast and Beautiful

Ida Lupino und The Filmakers (3): Eine Protagonistin, die erst eine werden muss. Ida Lupino erzählt von einer jungen Tennisspielerin auf dem Weg nach oben – und zeigt sie selbst als Tennisball, der zwischen der herrischen Mutter und dem besitzergreifenden Freund herumgeschlagen wird. Filmkritik 

Outrage

Ida Lupino und The Filmakers (2): Abgeschnitten, verloren, aus dem Zusammenhang gerissen. 1950 widmet sich Ida Lupino einem Tabuthema und erzählt, wie eine Vergewaltigung das friedliche Leben einer jungen Frau zerstört. Filmkritik 

Never Fear

Ida Lupino und The Filmakers (1): Die versehrte Tänzerin und die Hoffnung auf stützende Close-ups. In ihrem ersten offiziellen Spielfilm repariert Ida Lupino einen weiblichen Körper. Filmkritik 

Hinter den Schlagzeilen – Ida Lupino und The Filmakers

An den Rändern Hollywoods drehte die Schauspielerin Ida Lupino in den 1950er Jahren nicht nur einige ebenso zärtliche wie brutale B-Movies, sondern setzte mit ihrer eigenen Produktionsfirma gleich eine ganze Filmmaschinerie in Gang. Mit einem Special widmen wir uns in den nächsten zwei Wochen ihrem außergewöhnlichen Schaffen.  Special 

Sunrise

Menschenhandel in Mumbai. Partho Sen-Gupta hat einen schauerhaft stimmungsvollen und gleichwohl einfühlsamen Film Noir gedreht.   Filmkritik 

Aloha

Empfindsam wie ein Viereck: Cameron Crowe verwechselt die Romantik mit bloßer Geometrie. Filmkritik 

Angenehme Überforderung – Il Cinema Ritrovato 2015

Jedes Jahr im Sommer wird Bologna zum Pilgerort der cinephilen Welt. Zu Recht! Neben Retrospektiven über Leo McCarey und den frühen japanischen Farbfilm glänzt das Festival Il Cinema Ritrovato mit seinem Bewusstsein für den analogen Film. Special 

Terminator: Genisys

Auf der Suche nach der verlorenen Timeline: Alan Taylor entfesselt in seiner Neuinterpretation der Terminator-Saga die Zukünfte und Vergangenheiten und beschädigt damit, was er zu beschwören vorgibt. Filmkritik