Neu auf critic.de

Alle neuen Artikel

Café Olympique

Ariane im Wunderland: Zum Geburtstag schickt Robert Guédiguian seine Muse in märchenhaftes Gefilde. Filmkritik 

White Reindeer

Zach Clarks Weihnachtsfilm zeigt eine Frau in der existenziellen Krise, die sich unerschrocken auf Neues einlässt. Filmkritik 

Dealer

Heimspiel Filmfest 2014: Jean Luc Herbulots Quasi-Remake von Nicolas Winding Refns Pusher erzählt nicht nur von, sondern auch wie auf Drogen. Filmkritik 

Blue Ruin

You point the gun. You shoot the gun. Jeremy Saulnier hat einen geradlinigen und dennoch brüchigen Film über die Eskalation von Gewalt gedreht. Filmkritik 

Von Mädchen und Pferden

Weich schnaufende Nüstern, Wattenmeer, eine vorsichtige Freundschaft auf dem Reiterhof – Monika Treut hat still und heimlich einen Heimatfilm gedreht. Filmkritik 

The Unforgiven

Ambivalenzen im übervollen Naturidyll: Lee Sang-il verlegt Clint Eastwoods Klassiker in den Norden Japans. Filmkritik 

Manila by Night

Lügen, die Trost spenden. Ishmael Bernal stellt mit seinem ungebändigten Großstadtepos die konservative Ordnung der Marcos-Diktatur auf den Kopf. Filmkritik 

Manila in the Claws of Light

Manila in the Claws of Light ist womöglich Lino Brockas Meisterwerk, jedenfalls aber die Arbeit des Regisseurs mit dem größten filmhistorischen Resonanzkörper. Filmkritik 

Moloch Manila – Pinoy Cinema (8)

Ein Sehnsuchtsort und die ernüchternde Realität. Immer wieder erzählen philippinische Melodramen vom Scheitern daran, in der großen Stadt Fuß zu fassen. Zwei der bekanntesten Regisseure des Landes haben der Hauptstadt sogar jeweils einen eigenen Film gewidmet. News