Eden

Ewige Jugend im Flackerlicht

Neu auf critic.de

Alle neuen Artikel

Papusza - Die Poetin der Roma

In mächtigen, epochalen Schwarz-Weiß-Bildern deutet Papusza das Schicksal der polnischen Roma im 20. Jahrhundert – als langsame und ziellose, schließlich geordnete und domestizierte Bewegung. Filmkritik 

Die abhandene Welt

Margarethe von Trotta zeigt die Suche nach einer tot geglaubten Ehefrau und Mutter, auf der Verstörendes zutage kommt, die aber zum Teil so gekünstelt wirkt wie ein Lächeln fürs Familienfoto. Filmkritik 

Retrospektive Marlen Chuzijew

Marlen Chuzijew erweist sich in seinen Filmen als unermüdlicher Flaneur und genauer Beobachter der sowjetischen Jugend. Vom 1. bis zum 7. Mai widmet sich das Berliner Arsenal seinem im Westen noch kaum bekannten Werk.  Special 

Flucht nach Berlin

„Es lebe die Freiheit!“ 1960 drehte Will Tremper einen hitzigen Genrefilm über zwei Männer, die aus der DDR flüchten wollen. Gelungen ist ihm damit ein frühes Meisterwerk des jungen deutschen Films, das endlich auf DVD erhältlich ist. Filmkritik 

Podcast: Gesichtsverlust der Berliner Kulturpolitik

Was kann der Berliner Senat aus dem Debakel bei der DFFB-Direktorensuche lernen? Über Symptomatisches in der Filmpolitik, GmbH-Strukturen und Demokratie an der Filmhochschule sprechen der Filmemacher Franz Müller und die DFFB-Studentin Susanne Heinrich mit den Kritikern Ekkehard Knörer und Frédéric Jaeger. Die beiden wiederum diskutieren im zweiten Teil mit Elena Meilicke und Lukas Foerster über Robert Bramkamps Art Girls und Kunst, die wirken soll. Special 

Terza Visione: Die frische Seeluft spüren

Für drei Tage widmete sich ein Nürnberger Festival ganz dem italienischen Genrekino. Ein Gespräch über zwei Filme, die in die Ferne schweifen, um ihre Wahrheiten hinter der Maskerade des Blackfacing oder in den Gedärmen einer Schildkröte zu finden. Special 

Ex Machina

Alles nur Code? In Alex Garlands Regiedebüt verschiebt sich die große Science-Fiction-Frage nach dem freien Willen von Maschinen auf äußerst anregende Weise zurück auf den Menschen. Filmkritik 

Film Polska

Die nächsten zwei Wochen stehen in Berlin ganz im Zeichen des polnischen Kinos – mit dem Festival Film Polska und einer Werkschau, die Agnieszka Holland gewidmet ist.   News 

The Gunman

Ballern heißt: Lautstärke hochdrehen. Pierre Morel ist ein Streber und ein ungenierter Saufratz. Filmkritik 

Neuland

Anna Thommens Dokumentarfilm begleitet zwei Jahre lang eine Integrationsklasse in der Schweiz und zeigt abseits von Klischees den Werdegang junger Eingewanderter hin zu einem eigenständigen Leben. Filmkritik 

Kamera: Sophie Maintigneux

Sich vom Unvorhersehbaren herausfordern lassen. Vom 17. bis zum 30. April widmet das Berliner Arsenal der französischen Kamerafrau Sophie Maintigneux eine Werkschau. Special 

Horns

Alexandre Aja zeichnet ein erbärmliches Menschenbild in schickem Look. Filmkritik 

Cannes 2015 – Die Filme im Überblick

Gewissheit nach der Pressekonferenz: Der Wettbewerb in Cannes wird wieder von den großen Namen des internationalen Autorenkinos dominiert. Einige Überraschungen und Neuzugänge sind aber auch dabei. [Update: Jetzt auch mit den Cannes Classics] News 

Dreams Rewired – Mobilisierung der Träume

Diagonale Graz 2015: Charlie Chaplin kommt nicht vor. Diese audiovisuelle Symphonie, die vordergründig vom modernen Menschen im Bann neuer Technologien erzählt, führt wahrhaftige Geschichtsschreibung vor Augen. Filmkritik