Serena

Femme fatale in harter Männerwelt

Neu auf critic.de

Alle neuen Artikel

It Felt Like Love

Wenn sich Erfahrungen nicht einstellen, erfindet man welche. In ihrem Debütfilm spitzt Eliza Hittman ein klassisches Coming-of-Age-Motiv zu. Filmkritik 

Serena

Nimm dich in Acht vor Pumas und Frauen: Susanne Bier versetzt Jennifer Lawrence und Bradley Cooper in die 1930er Jahre und stattet sie reichlich mit Kostüm, Tragik und niederen Instinkten aus. Filmkritik 

Darna, Kuno...?

Crossdressing-Farce und popkulturelles Gipfeltreffen: Weil Superheldin Darna nicht verhütet hat, springt ein Taxifahrer als Schwangerschaftsvertretung ein. Filmkritik 

Worst Case Scenario

Around the World in 14 Films 2014: Wenige Wochen vor Drehbeginn platzt ein Filmprojekt. Franz Müller und sein Team machen daraufhin kurzerhand das Scheitern zum Stoff einer tragikomischen Film-im-Film-Improvisation. Filmkritik 

Natural History

Tote Tiere sehen dich an. Sein zweiter in Europa gedrehter Film führt James Benning in den Keller des Wiener Naturhistorischen Museums und weg von der Kontemplation. Filmkritik 

The Children

Im weihnachtlichen Kampf der Kinder gegen ihre Eltern haben Letztere dem kreativen Sadismus ihrer Nachkommen nichts entgegenzusetzen. Filmkritik 

Blutige Weihnachten 2014

Scheiß auf Weihnachten! Wie in den letzten Jahren widmen wir uns auch diesmal wieder in der Vorweihnachtszeit einem ganz und gar unbesinnlichen Subgenre des Horrorfilms. News 

Viktoria

Around the World in 14 Films 2014: Im Sozialismus braucht man keine Nabelschnur. Maya Vitkova erzählt die jüngere kollektive Geschichte Bulgariens in Form einer sehr persönlichen Geschichte nach. Filmkritik 

Herz aus Stahl

Matsch und Tränen auf deutschen Feldwegen: David Ayer findet leider zunehmend das richtige Timing. Filmkritik 

Ich seh, Ich seh

Das verstörende Spielfilmdebüt von Veronika Franz und Severin Fiala ist ein eigenwilliges, doppelbödiges Spiel mit der Wahrnehmung. Filmkritik 

Der große Trip – Wild

Selbstfindung ohne Ergebnis: Aus Cheryl Strayeds Bestseller-Bericht über eine extreme Wanderung nach extremem Schicksalsschlag ist ein überraschend unextremer Film geworden. Filmkritik