Dunkirk

Die Großspurigkeit des Christopher Nolan

The Party

In der britischen Elite klirrt das Chaos

Neu auf critic.de

Alle neuen Artikel

Glow

Exploitation und Ermächtigung. Die Frauen-Wrestling-Dramedy Glow inszeniert das Nachspiel der US-amerikanischen Frauenbewegung mit Spandexshorts, Neonfarben und viel Haarspray. Filmkritik 

Dunkirk

Schon nach einer Viertelstunde ist man völlig erschöpft: In seinem Film über eine spektakuläre Rettungsaktion im Zweiten Weltkrieg immunisiert uns Christopher Nolan gegen seine eigene Großspurigkeit. Filmkritik 

Horror von unten – Zum Tod von George A. Romero

Der moderne Zombiemythos geht ganz allein auf ihn zurück. Statt sich jedoch eine goldene Nase in Hollywood zu verdienen, kämpfte der Regisseur mit der Finanzierung seiner Filme und reizte die Toleranz seiner Fans aus. Um mangelnde Sympathie musste er sich trotzdem keine Sorgen machen. Ein Nachruf. Special 

La Boum – Die Fete

Mit dreizehn größer als alle anderen: Claude Pinoteaus La Boum von 1980 beschert im Rahmen einer sommerlichen Kinotour noch einmal Nachmittagspartys mit lila Nebel - und eine Sophie Marceau, die noch immer zu jung ist, um wahr zu sein. Filmkritik 

1048 Moons

Festival International de Cinéma de Marseille 2017: Den Männern das Meer, den Frauen das Land: In ihrem Regiedebüt nimmt sich die Französin Charlotte Serrand Ovids wartender Heldinnen an und ist mal so frei, sie zu emanzipieren. Filmkritik 

Destruction Babies

Grinsende Soziopathen und sadistische Hipster: Tetsuya Marikos kleiner, dreckiger Festivalhit Destruction Babies schleift den Zuschauer über den Asphalt einer japanischen Kleinstadt und drückt ihn in die nächste Blutlache. Filmkritik 

Angenehm verarscht

Und plötzlich steht man im Gerichtssaal aus dem Film Abschied von gestern. In der Fondazione Prada in Venedig zeigt eine ausgezeichnete Multimedia-Ausstellung mit Arbeiten von Alexander Kluge, Thomas Demand und Anna Viebrock, welch inspirierendes Potenzial Täuschungen und Irritationen haben können. Special 

Locarno 2017 – Die Filme

Das Programm des 70. Filmfestivals von Locarno auf einen Blick. Unter anderem mit neuen Filmen von Serge Bozon, Travis Wilkerson, Wang Bing, Raul Ruiz, Denis Côté, Radu Jude und Cattet/Forzani.  News 

Baby Driver

Popmusik als Vermittlerin zwischen Innenwelt und Außenwelt: Edgar Wrights Baby Driver ist ein Film über die Ekstase des Gleichklangs – und die Mühen des Kontrapunkts, die ihm zum Verhängnis werden. Filmkritik 

Those Who Make Revolution Halfway Only Dig Their Own Graves

Karlovy Vary 2017 - Von der Revolution entwurzelte Gewalt: Mathieu Denis und Simon Lavoie widmen sich dem Nachbeben des Quebecer Protestfrühlings – und verarbeiten Text, Performance und unterschiedlichste Bildformate zu einer ästhetischen Waffe, die sich auch gegen die Aktivisten selbst richtet. Filmkritik 

Space Is the Place

Wenn’s auf der Erde nur Krieg und Rassismus gibt, fliehen wir eben ins All: Der Jazz-Musiker Sun Ra hat eine kosmologische Mythologie geschaffen, in der sich der Wunsch nach einem neuen schwarzen Bewusstsein ausdrückt. Ein seltsamer Film aus dem Jahr 1974 ermöglicht nun, ganz in diese Gedankenwelt einzutauchen. Filmkritik 

Ein Chanson für dich

Der belgische Regisseur Bavo Defurne sagt, er wolle mit seinen Filmen „jung und alt glücklich machen“. Ein Bonbon-Kino also? Als Entschädigung singt Isabelle Huppert Chansons und ist dabei wirklich toll. Filmkritik