TV-Empfehlungen

Perfect Sense

, Festival (ARD digital)

David Mackenzies visuell beeindruckendes Arthouse-Drama zeigt, was den Menschen und dem Film bleibt, wenn die Sinneswahrnehmungen erlöschen. weiter 

Captive

, arte

Anatomie einer Entführung. weiter 

Schwerkraft

, arte

Schwerkraft gleicht dem blutbefleckten Anzug seines Hauptdarstellers: Stilvolles, großartig inszeniertes Kino mit kleinen Ungereimtheiten, das Fabian Hinrichs wie auf den Leib geschneidert scheint. weiter 

Un amour de jeunesse

, arte

Wenn in der Freude junger Liebe bereits das Leid späterer Jahre angelegt ist: Mia Hansen-Løves drittes Werk ist ein Bildungsroman auf Film gebannt.  weiter 

Im Vorhof der Hölle

, HR

Phil Joanous Im Vorhof der Hölle (State of Grace, 1990) ist ein Drama über Brudermord und Verrat in der irischen Mafia von New York, das in seinem Erscheinungsjahr neben anderen Gangster-Opern wie Der Pate - Teil 3 (The Godfather - Part III, 1990) und Good Fellas - Drei Jahrzehnte in der Mafia (Goodfellas, 1990) ein wenig unterging. weiter 

The Wrestler

, Das Erste

Ganz unten: Darren Aronofsky zeigt mit ungewöhnlich bescheidenen filmischen Mitteln den täglichen Überlebenskampf eines abgehalfterten Wrestlers. weiter 

Le Havre

, arte

Märchenwelt mit illegalem Immigranten. weiter 

Tabu - Eine Geschichte von Liebe und Schuld

, arte

Diskontinuität als Prinzip. Zwischen Portugal und seinen ehemaligen afrikanischen Kolonien, zwischen Gegenwart und Vergangenheit siedelt Miguel Gomes seinen magischen neuen Film an.  weiter 

Tomboy

, Festival (ARD digital)

Komödie und existenzielles Drama zugleich, erforscht Tomboy die kindliche Suche nach der eigenen Identität. weiter 

Der weiße Hai

, RTL II

Viele Worte muss man über Spielbergs Der weiße Hai (Jaws, 1975) eigentlich nicht mehr verlieren, ist er doch als Mitbegründer des amerikanischen Blockbusters in die Filmgeschichte eingegangen. weiter 

Elf Uhr nachts

, RBB

Unter der Regie von Godard jagen Jean-Paul Belmondo und Anna Karina einem romantischen Ideal hinterher, das doch nur eine Utopie ist und bei dem Franzosen zwischen Parodie und Ernsthaftigkeit abgehandelt wird. weiter 

Poliezei

, arte

Einem Schreibfehler ihres Sohnes hat der Film seinen Titel zu verdanken. Poliezei ist der naive Versuch einer Heroisierung der französischen Jugendschutzeinheit. weiter 

Eine Frau ist eine Frau

, RBB

„Lights, camera, action“ ruft eine Stimme und läutet Godards fröhliche Hommage an das amerikanische Musical ein, gleichsam einen Film, der seiner damaligen Gemahlin Anna Karina ein Denkmal setzt. weiter 

Zerrissene Umarmungen

, Das Erste

Mit einem als Thriller getarnten Melodram erzählt Pedro Almodóvar von einem erblindeten Regisseur und seiner auf mysteriöse Weise ums Leben gekommenen Geliebten. weiter