TV-Empfehlungen

Der Gott des Gemetzels

, Das Erste

Zwei Paare, eine Wohnung, ein Konflikt: Roman Polanski inszeniert das erfolgreiche Theaterstück Der Gott des Gemetzels von Yasmina Reza als Ode an das Schauspiel. weiter 

Easy Money

, ZDF

Stockholm, Gewalt, Verbrechen – und das alles ohne Kommissare. Easy Money ist ein herrlich dreckiger Gangsterfilm. weiter 

Persepolis

, WDR

„Punk is not ded“! Eine junge Frau zwischen Emanzipation, Revolution und Iron Maiden. weiter 

Poison

, kultur (ZDF digital)

Auf ganz eigene Weise taucht das Erstlingswerk von Todd Haynes in die verstörende Welt Jean Genets aus Liebe, Sex und Gewalt ein und gilt zu Recht als einer der wichtigsten Beiträge zum New Queer Cinema. weiter 

Séraphine

, BR

Das unspektakuläre Biopic einer unscheinbaren Putzfrau gewann sieben Césars. Séraphine Louis schrubbt Holzdielen ebenso gottergeben wie sie Blätter malt. Die Französin zählt heute zu den bedeutendsten Vertretern der naiven Kunst. weiter 

Collateral

, Kabel Eins

Als das Opfer eines Killers aus dem Fenster und auf ein Taxi fällt, muss dieser improvisieren. Von diesem Moment an wird seine nächtliche Tour mit dem Fahrer des Wagens zur Odyssee zweier Männer am Scheideweg. Leider gelingt es Michael Mann trotz seiner elaborierten Filmsprache nicht, aus dem Script mehr als einen konventionellen Genrethriller zu formen. weiter 

Whores' Glory - Ein Triptychon zur Prostitution

, kultur (ZDF digital)

„Mit einem Eiswürfel im Arsch, da blöken die Männer wie verrückt.“ Der Dokumentarfilm Whores’ Glory inszeniert Rituale der Prostitution in Thailand, Bangladesch und Mexiko. weiter 

Das weiße Band

, MDR

Das Böse ist unter uns: In seinem mit der Goldenen Palme ausgezeichneten Film Das weiße Band begibt sich Michael Haneke auf die Suche nach der Wurzel des Bösen. Sein Ausgangspunkt ist dabei ein Dorf im protestantischen Mecklenburg am Vorabend des Ersten Weltkriegs. weiter 

Beim ersten Mal

, RTL II

Das „erste Mal“ ist es genau genommen weder für Ben Stone (Seth Rogen), noch für Alison Scott (Katherine Heigl). Nur eben in dieser Konstellation und ohne Verhütung. Und so kommt, was kommen muss... weiter 

Anna Karenina

, WDR

Adaptionen sind eine heikle Angelegenheit. Joe Wright feilt mutig an seinem eigenen Ton und steuert dabei quer durch alle Medien. weiter 

El Perdido

, RBB

Nach Spartacus (1960) fanden Kirk Douglas und Drehbuchautor Douglas Trumbo erneut zusammen für Robert Aldrichs eigenwilliges Westernopus El Perdido (The Last Sunset, 1961). weiter