TV-Empfehlungen

The Viral Factor

, TELE5

Mit deutlich höherem Budget als bei seinen früheren Actionfilmen inszeniert Dante Lam ein ultrakinetisches Familiendrama.  weiter 

Wenn die Gondeln Trauer tragen

, HR

Nicolas Roeg ist mit der Daphne-du-Maurier-Adaption Wenn die Gondeln Trauer tragen (Don´t Look Now, 1973) ein Klassiker gelungen, und das nicht nur innerhalb des Horrorgenres. weiter 

El Perdido

, WDR

Nach Spartacus (1960) fanden Kirk Douglas und Drehbuchautor Douglas Trumbo erneut zusammen für Robert Aldrichs eigenwilliges Westernopus El Perdido (The Last Sunset, 1961). weiter 

Das Leben der Anderen

, RBB

Eine Sonate vom guten Menschen oder das Porträt eines Unbelehrbaren? Fest steht, dass Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck schon jetzt eines der Glanzlichter des Kinojahres 2006 gesetzt hat. weiter 

Poll

, RBB

Mit einer überwältigenden Bildsprache erzählt Chris Kraus erneut von einer emotionalen Symbiose zweier Charaktere aus konträrem Milieu. weiter 

It Follows

, 3SAT

Auf dem freien Feld des Horrorgenres: David Robert Mitchell lässt den Zuschauer durch ein merkwürdiges Dickicht aus Grusel und Coming-of-Age torkeln. weiter 

Krieg der Welten

, PRO7

Nach Orson Welles legendärer Hörspielfassung (1938) und Byron Haskins B-picture-Verfilmung (1953) bringt nun Steven Spielberg seine Interpretation des Sci-Fi-Klassikers von H.G. Wells auf die Leinwand. Das Resultat: eine gut geschmierte Angst-Maschine. weiter 

Excision

, 3SAT

Ekel als Ästhetik des Widerstands: Excision ist gleichzeitig verstörende Psychostudie und dunkelschwarze Splattersatire. weiter 

Beim ersten Mal

, ZDF neo

Das „erste Mal“ ist es genau genommen weder für Ben Stone (Seth Rogen), noch für Alison Scott (Katherine Heigl). Nur eben in dieser Konstellation und ohne Verhütung. Und so kommt, was kommen muss... weiter 

Outrage

, 3SAT

Cleverness auf dem Grund des Blutsees: Outrage von Takeshi Kitano ist nur für Hartgesottene von Relevanz. weiter 

Hautnah

, RTL2

Wer nach Ocean’s Twelve (2004) eigentlich eine Julia-Roberts-Pause einlegen müsste, kann dennoch entspannt in Hautnah gehen, denn es handelt sich nicht um ein Starvehikel für die junge Mutter. In der seltenen Konstellation mit drei weiteren, gleichgestellten Hauptdarstellern ist Roberts Teil eines Viererensembles. Neben ihr spielen Clive Owen, Jude Law und Natalie Portman in einer außergewöhnlichen Bühnenverfilmung. weiter 

Die Queen

, ARTE

In Stephen Frears Aufarbeitung eines der jüngsten Kapitel britischer Geschichte brilliert Helen Mirren in der Rolle der resoluten Monarchin. Die Queen versucht die Annäherung an eine Ikone unserer Zeit. weiter 

Vergiss mein nicht

, ARTE

In einer sehr persönlichen Dokumentation beschreibt der Filmemacher David Sieveking eindrucks- und liebevoll die Demenzerkrankung seiner Mutter. weiter