Wolke 9

Zwei Menschen in einer Wohnung. Vielsagende Blicke, bekannte Floskeln. Man ahnt, was gleich passieren wird, und ist dann doch überrascht.

Wolke 9

Was so vertraut klingt, wird in Andreas Dresens Werk zu einem Moment der Verblüffung, denn seine Protagonisten sind weit über 60. Der Regisseur, der bereits mit Sommer vorm Balkon (2005) mit seiner unrührseligen Inszenierung von Alltagsrealitäten brillierte, zeichnet hier ein ungewöhnliches Porträt einer Dreiecksbeziehung, das die Sehgewohnheiten der Zuschauer herausfordert. Geschickt spielt er mit Konventionen, wenn er so adäquat anmutende Bilder eines singenden Seniorenchores mit leidenschaftlichen Sexszenen kontrastiert. Wolke 9 (2008) ist dabei kein vermeintlicher Tabubruch um seiner selbst willen, sondern ein durch und durch menschliches Drama.  (jlo)

Sendetermine

, BR

, arte

, arte

, RBB

, 3sat

, RBB

, Das Erste

Kommentare zu „Wolke 9“

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.