Toter Mann

Zwei Menschen laufen sich im Schwimmbad über den Weg: Ihr, Leyla (Nina Hoss), fällt ein Buch auf den Boden. Er, Thomas (André Hennicke), hebt es auf. Am Morgen nach dem ersten Rendezvous ist Leyla spurlos verschwunden. Und mit ihr das Notebook des Anwalts.

Toter Mann

Der Versuch, die ästhetischen Prämissen des neuesten deutschen Autorenfilms der Berliner Prägung mit dem Genrekino zu verschmelzen, ist beispielhaft in Toter Mann gelungen und wurde erst in Thomas Arslans Im Schatten (2010) sowie in Benjamin Heisenbergs Der Räuber (2010) wieder erfolgreich realisiert. Petzold verknüpft somit auch zwei seiner bestimmenden Einflüsse: Harun Farocki und Dominik Graf.

Toter Mann, Christian Petzolds erste Zusammenarbeit mit Nina Hoss und André M. Hennicke, wurde mit zwei Grimme-Preisen ausgezeichnet. (sk)

Sendetermine

, kultur (ZDF digital)

, kultur (ZDF digital)

, kultur (ZDF digital)

, kultur (ZDF digital)

, kultur (ZDF digital)

, 3Sat

, 3Sat

Kommentare zu „Toter Mann “


Lena

Tiefgruendig und voller Ueberraschungen.Wer erinnert sich an den eingeblendeten Buchtitel und kann ihn benennen(es ging um Verhaltenspsych.im Umgang mit einem Mann)


R.Z.

Das Buch heißt "Zielobjekt Mann"






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.