Pink

Ein Geheimtipp der diesjährigen Berlinale blieb diesen Sommer leider auch im Kino ein solcher. Es steht zu hoffen, dass Rudolf Thomes Pink im Fernsehen endlich von einer breiteren Öffentlichkeit wahrgenommen wird.

Pink

Die Geschichte um die titelgebende, von Hannah Herzsprung verkörperte Punk-Dichterin (diese Beschreibung sollte man freilich nicht zu ernst nehmen) Pink, die eines Tages beschließt, unbedingt den Bund fürs Leben schließen zu müssen, schlägt sonderbare Bahnen und endet in einer ganz speziellen Version von Glück. Rudolf Thome, seit den 60er Jahren so etwas wie eine deutsche Ein-Mann-Nouvelle-Vague ist mit Pink ein besonders schöner Film gelungen. 

>> FilmZur Kritik (lf)

Sendetermine

, ARD

, Festival (ARD digital)

, Festival (ARD digital)

, Festival (ARD digital)

, Festival (ARD digital)

, 3sat

, 3sat

, RBB

, ARD

Weiterführende Links:

Termine der Thome-Retro in der ARD

Kommentare zu „Pink“

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.