Little Miss Sunshine

So lange war dem oberen, Studio-verbundenen Bereich des American Independent Kinos kein großer Wurf mehr gelungen, dass ein perfekt getimtes Road-Movie mit einem pummeligen Mädchen als Star des sehenswerten Cast zum gefeierten Überraschungserfolg des Jahres 2006 mutierte.

Little Miss Sunshine

Basis des Erfolgs ist das exakte und pointierte Drehbuch Michael Arndts. Seine Figurenzeichnung und Dialoge ermöglichen es Schauspielern wie Steve Carell und Alan Arkin zu glänzen. Letzterer wurde für die Rolle des mehr als eigenwilligen Großvaters der Titelheldin mit einem Oscar ausgezeichnet und startete so ein nicht mehr für möglich gehaltenes Comeback. Zuletzt musste er in Sunshine Cleaning dem so offensichtlichen wie erfolglosen Versuch der Produktionsfirma, an den Triumph von Little Miss Sunshine anzuknüpfen, seine Rolle mehr oder weniger neu auflegen. Dann lieber noch mal das Original anschauen!  (sk)

Sendetermine

, SuperRTL

, BR

, BR

, arte

, arte

, Das Erste

, RBB

, NDR

, ARD

Kommentare zu „Little Miss Sunshine“

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.