Kill Bill Vol 1

„Revenge is a dish best served cold“. Dieses Zitat, eine „klingonische Redensart", stellt Quentin Tarantino seinem Kill Bill Vol 1 (2003) voran und verdeutlicht nicht nur, worum es in dem auf ein Handlungsgerüst reduzierten Film geht, sondern gibt gleichzeitig einen ironisch distanzierten Blick auf das Geschehen vor.

Kill Bill

Die Bezugswelt ist auch klar: Der Filmbuff unter den Regisseuren arbeitet sich einmal mehr an der Populärkultur ab. Er bedient sich dabei nach Belieben Stilelementen sowohl der 70er Jahre Exploitation- als auch der Samuraifilme, des Italo-Western und des Hong Kong Actionkinos.
Die von Uma Thurman verkörperte hochschwangere „Braut“, eine Ex-Auftragskillerin, wird von ihrem ehemaligen Arbeitgeber und Liebhaber Bill und ihren früheren Kollegen, dem „Deadly Viper Assassination Squad“, vor dem Traualtar hingerichtet. Die nur knapp überlebende Braut wird Jahre später zu einem Rachefeldzug gegen die Täter aufbrechen.
Stilprägend für den Regisseur ist die Schaffung audiovisueller Einheiten. So wirken einzelne Sequenzen des Films dank des Soundtracks wie Musikclips.
Zur Tarantino-Formel gehört überdies das Comeback eines ehemaligen B-Movie Stars, in diesem Fall Sonny Chiba, der, wie bereits in seiner Samurai TV-Serie Shadow Warriors, (1980-87) als Hattori Hanzo auftreten darf.
Tarantino empfiehlt sich aber nicht nur als Experte der Popkultur, sondern auch als Kulturpessimist: Die Gewaltdarstellung ist auch in seinem vierten Film hochgradig ästhetisiert, exorbitant und alternativlos. (nbk, sk)

Sendetermine

, RTL2

, RTL2

, 3SAT

, 3SAT

, ZDF neo

, ZDF neo

, ZDF neo

, ZDF kultur

, ZDF kultur

, 3Sat

, 3Sat

, RTL II

, RTL II

, VOX

, VOX

, ProSieben

, ProSieben

, ProSieben

, ProSieben

, ProSieben

, ProSieben

, ProSieben

, ProSieben

, ProSieben

, ProSieben

, Pro 7

, Pro 7

, Pro7

Kommentare zu „Kill Bill Vol 1“

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.