Im Schatten

Thomas Arslans Kriminalfilm ist ein Paradebeispiel für herausragendes deutsches Genrekino.

Im Schatten

Gute Thriller aus Deutschland haben nach wie vor Seltenheitswert. Wäre 2010 nicht der faszinierende Gangsterfilm Im Schatten gewesen, müsste man, abgesehen von Produktionen wie Toter Mann (2001) von Christian Petzold oder den Fernseharbeiten Dominik Grafs, wohl stutzig werden. Arslans Film ist Genrekino durch und durch, doch genau an diesem Beispiel zeigt sich, was es bedeutet, dieses zu beherrschen. Er kennt die spezifischen Mechanismen des Gangsterfilms, begnügt sich aber nicht, diese einfach nur zu verwenden. Orte, Merkmale, Symbole unterliegen Arslans strenger Führung, die stets darauf bedacht ist, einen hochfunktionalen Film zu erzeugen. Streng genommen sind sie die treibende Kraft, auf der Im Schatten fußt. Mit ihrem ganz und gar schnörkellosen Einsatz gelingt dem Regisseur eine so dichte und stringente Inszenierung, wie man sie selten im deutschen Film gesehen hat. (jlo)

Sendetermine

, 3SAT

, ZDF kultur

, ZDF kultur

, 3Sat

, kultur (ZDF digital)

, kultur (ZDF digital)

, kultur (ZDF digital)

, kultur (ZDF digital)

, kultur (ZDF digital)

, 3sat

, kultur (ZDF digital)

, kultur (ZDF digital)

, 3Sat

, 3Sat

Kommentare zu „Im Schatten“

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.