House of Flying Daggers

Zhang Yimou auf der Höhe seiner Schaffenskraft.

House of Flying Daggers

In den vergangenen Jahren ist es hierzulande auffällig ruhig um Zhang Yimou geworden, dessen Der Fluch der goldenen Blume (2006) ein wenig den Absturz des chinesischen Starregisseurs einleitete. Zuvor war es ihm gelungen, mit House of Flying Daggers das Wushu-Genre auf ein neues Level zu heben.

In seinem hoch stilisierten Gegenentwurf zum ebenfalls berauschenden Hero (2002) entwickelt der Chinese eine ménage à trois, durch die wir einen ewigen Kampf zwischen Staatsräson und Revolution erfahren. (sk)

Sendetermine

, arte

, arte

, Kabel 1

Kommentare zu „House of Flying Daggers“

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.