Halbe Treppe

Der gemeinsame Durchbruch von Andreas Dresen und Axel Prahl.

Halbe Treppe

Selten ist die digitale Handkamera so effektiv eingesetzt worden. Regisseur Andreas Dresen schafft einen beengten filmischen Raum, der dem sozialen entspricht. Selten fand die abstrakte Idee eines „nah dran an den Figuren“  eine so passende konkrete Entsprechung in der technischen Umsetzung. Dresen lässt weder Figuren noch Zuschauern Raum zum entweichen. Ohne Klischeebilder, aber mit starker Anteilnahme an den eigenen Protagonisten, erzählt er deutsches Gegenwartskino von immenser Kraft. (sk)

Sendetermine

, HR

, 3 Sat

Kommentare zu „Halbe Treppe“

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.