Der Mann mit dem goldenen Arm

Otto Premingers Der Mann mit dem goldenen Arm (1955) erzählt die Geschichte des aus dem Knast entlassenen Glücksspielers Frankie Machine (Frank Sinatra), der versucht, seiner Heroinsucht Herr zu werden.

Der Mann mit dem goldenen Arm

Er möchte seine alte Laufbahn verlassen, in Chicago als Jazzmusiker arbeiten, wobei er zwar von seiner Bekannten Molly (Kim Novak) unterstützt wird, nicht jedoch von seiner hysterischen Frau Zosch (Eleanor Parker), die seit Jahren der Welt inklusive ihrem Mann eine Gehbehinderung vorspielt. Von historischem Interesse ist der Film, weil er als eine der ersten Hollywoodproduktionen nach der Lockerung des Hays-Codes Drogensucht – lange ein Tabuthema im amerikanischen Kino – offen thematisierte. Der Film ist ein Beispiel für den Versuch Hollywoods, seine eigene Legitimität in den Fünfziger Jahren mit „ernsthaften“ und gleichzeitig leicht skandalträchtigen Inhalten neu zu begründen. Der Blick des Films auf sein Sujet bleibt jedoch stets ein psychologisierender, der die Drogensucht auf eine klassische Familientragödie projiziert und in ihr aufhebt. (sk)

Sendetermine

, Das Erste

, BR

, RBB

, HR

, 3Sat

, WDR

, Festival (ARD digital)

, Eins Festival

, HR

, Das Erste

, Festival (ARD digital)

, Festival (ARD digital)

, RBB

, WDR

, Festival (ARD digital)

, Festival (ARD digital)

, HR

, MDR

, BR

, RBB

, ARD

Kommentare zu „Der Mann mit dem goldenen Arm“

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.