Agua

TV – Véronica Chen: Agua

Agua, das kann man wohl mit Fug und Recht behaupten, ist einer der ungewöhnlichsten Sportfilme der vergangenen Jahre. Mit Eleganz und Leichtigkeit desavouiert Regisseurin Véronica Chen eine Regel des Genres nach der anderen. Am ehesten steht dieser argentinische Film aus dem Vorjahr noch in der Tradition der britischen Literaturverfilmung Die Einsamkeit des Langstreckenläufers (The Loneliness of the Long Distance Runner, 1962) von Tony Richardson, dem Protagonisten des jungen britischen Kinos. Auch in Agua liefert eine Ausdauersportart – in diesem Fall ein Schwimmmarathon – den äußeren Rahmen für eine unangepasste Geschichte um Freiheit und Willenskraft. In kontemplativen Bildern bereitet Véronica Chen ihre Zuschauer auf ein Finale vor, das seines gleichen sucht. (sk)

Sendetermine

, Arte

, 3Sat

Kommentare zu „Agua“

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.