Zwischen Konsumentendenken und Kalkül

Filmemachen in Deutschland (1)

Was man hinter vorgehaltener Hand über das deutsche Kino so sagt. Auf Video.

Könnte das deutsche Kino denn besser sein? Klar. Und das liegt auch daran, wie hier Filme entstehen. Vier junge Regisseure über ihre Erfahrungen mit dem Filmemachen.

Vielen Dank an Lisa Violetta Gaß, Josephine Frydetzki, Hanno Olderdissen und Florian Dietrich. Herzlichen Dank auch an Krzysztof Kwiatkowski und das Filmfestival Off Plus Camera in Krakau, dessen Reihe Confrontations im Frühjahr den Vergleich von jungem deutschem Kino mit Filmen aus Polen und Rumänien suchte.

Kommentare zu „Zwischen Konsumentendenken und Kalkül“


Max

Sowohl der DFFB-Artikel, als auch dieser Mitschnitt sind sehr interessant. Ich hoffe ihr bringt da öfters mal was!.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.