Podcast: Brüche als Sensation – Locarno 2017

Über eine Rap-Performance, neue Kinosäle, eine kleinere Krise des Programms und Höhepunkte des Locarno Festivals. Mit Besprechungen der neuen Filme von Serge Bozon, Wang Bing, Travis Wilkerson und Blake Williams.

Podcast Locarno 2017 Teaser

Locarno bleibt eines der wegweisenden Festivals Europas. Dennoch macht sich im Programm nach einigen sehr starken Jahren spätestens 2017 eine kleine Krise bemerkbar. Im Podcast sprechen Lukas Foerster (Perlentaucher), Frédéric Jaeger (critic.de) und Hannes Brühwiler (Revolver und critic.de) über die neueren Entwicklungen und über einige Highlights. Sie reichen von einem speziellen 3D-Einsatz in Prototype über eine sehr fragile Isabelle Huppert in Serge Bozons Madame Hyde zu dem von der Documenta koproduzierten Dokumentarfilm Mrs. Fang von Wang Bing, der zwischenzeitlich den Goldenen Leoparden gewonnen hat. Zuletzt gibt es auch einen Streitpunkt: Travis Wilkersons raunenden Agitprop, der sogar zu einer kleinen Panne im Podcast führt.

Audio-Datei zum Downloaden oder Anhören im Browser [1 Stunde 02 min]

Zeitliche Übersicht
0:00:00 Wie sich Locarno verändert und entwickelt
0:13:55 Blake Williams’ Prototype
0:22:40 Serge Bozons Madame Hyde
0:37:01 Wang Bings Mrs. Fang
0:47:04 Travis Wilkersons Did You Wonder Who Fired the Gun?

Eine Übersicht all unserer Kino- und Festival-Podcasts:
http://www.critic.de/tag/podcast/

Unsere Podcasts gibt es auch bei iTunes zum Abonnieren:
https://itunes.apple.com/de/podcast/critic.de-podcasts/id1116917578?mt=2

Und als RSS-Feed:
http://www.critic.de/rss-feeds/podcasts/

Kommentare zu „Podcast: Brüche als Sensation – Locarno 2017“

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.