&tx_criticde_pi1[seite]=3 Neue Filmkritiken | critic.de

Neue Filmkritiken

Politics, Instruction Manual

2016. Regie: Fernando Léon de Aranoa. Mit: Carolina Bescansa, Ada Colau

Berlinale 2017 – Panorama: Lehrjahre einer Partei: Der Dokumentarfilm über Podemos stürzt sich in den Widerspruch, der das Wesen jeder politischen Organisation ausmacht, und ist dann doch nur gelangweilt von der kleinteiligen Mechanik des Machterwerbs. weiter 

I Am Not Your Negro

2016. Regie: Raoul Peck. Mit: Samuel L. Jackson, James Baldwin
Start:

Berlinale 2017 – Panorama: Worte aus Wut und Hoffnung: In Zeiten wieder aufflammender Rassenkonflikte in den USA wendet sich Raoul Pecks I Am Not Your Negro zurück zum Schaffen James Baldwins. Und findet eine Stimme, die Amerikas Wesen erkennt. weiter 

Helle Nächte

D, NO 2017. Regie: Thomas Arslan. Mit: Georg Friedrich, Tristan Göbel

Berlinale 2017 – Wettbewerb: Die Leere am eigenen Leib spüren: Thomas Arslan schickt ein voneinander entfremdetes Vater-Sohn-Gespann nach Norwegen. Es hätte ein herzerwärmendes Road Movie werden können. weiter 

The Party

GB 2017. Regie: Sally Potter. Mit: Cillian Murphy, Emily Mortimer

Berlinale 2017 – Wettbewerb: Eher Tonabnahme als Analyse. Sally Potter lässt das Chaos in der britischen Elite klirren – ohne dabei groß mit Antworten klugzuscheißen. weiter 

The Theatre of Disappearance

AR 2017. Regie: Adrián Villar Rojas

Berlinale 2017 – Forum: Das Fremde im Blick: Während Adrián Villar Rojas wie ein Außerirdischer die Welt erkundet, können wir einem Film dabei zusehen, wie er ein Bewusstsein entwickelt. weiter 

somniloquies

F, GB, USA 2017. Regie: Verena Paravel, Lucien Castaing-Taylor

Berlinale 2017 – Forum: Dem Unbewussten bei der Arbeit zusehen: Mit ihrem neuen Film haben sich Verena Paravel und Lucien Castaing-Taylor an einem filmischen Rohrschachtest versucht. weiter 

Menashe

ISR 2017. Regie: Joshua Z. Weinstein. Mit: Menashe Lustig

Berlinale 2017 – Forum: Universelle Sackgasse: Ein paar Gedanken anlässlich eines Films, der sich ein bisschen zu leicht charakterisieren lässt. weiter 

A Fantastic Woman

CHI, D, USA, E 2017. Regie: Sebastián Lelio. Mit: Daniela Vega, Francisco Reyes

Berlinale 2017 – Wettbewerb: Nichts Neues in den Culture Wars: Sebastián Lelio verfolgt den Kampf einer transsexuellen Frau um Würde mit dem handelsüblichen filmischen Vokabular. Das kann nicht nur zu einem ästhetischen, sondern auch zu einem politischen Problem werden. weiter 

Spoor

PL, S, CZ, D, SL 2017. Regie: Agnieszka Holland. Mit: Agnieszka Mandat-Grabka, Wiktor Zborowski

Berlinale 2017 – Wettbewerb: Das sachte Plätschern des Unausweichlichen. Spoor inszeniert die Auflehnung gegen eine feudale Jagdgesellschaft als Sonntagskrimi ohne Ungewissheiten und Geheimnisse. weiter 

My Happy Family

F, GE 2017. Regie: Nana Ekvtimishvili, Simon Groß. Mit: Ia Shugliashvili, Merab Ninidze

Berlinale 2017 – Forum: Von einer, die auszog, ein Individuum zu sein: Nana Ekvtimishvili und Simon Groß widmen sich nach Die langen hellen Tage wieder der Geschlechterungleichheit und finden Bilder dafür in der, nun ja, Ungleichheit. weiter