&tx_criticde_pi1[seite]=3 Neue Filmkritiken | critic.de

Neue Filmkritiken

Station to Station

USA 2015. Regie: Doug Aitken. Mit: Francis Scott Key White, Miss Alex White
Start:

Die Reise eines Zuges quer durch die USA als atemloser Wanderzirkus. Doug Aitken errichtet eine Metapher der US-amerikanischen Kunstszene nach seiner Fasson: glatt, schnell, effektiv. weiter 

Liebe auf den ersten Schlag

F 2014. Regie: Thomas Cailley. Mit: Adèle Haenel, Kévin Azaïs
Start:

Thomas Cailleys düster-komische Romanze zeigt das Heranwachsen in der Provinz als Überlebenskampf, der sich besser führen lässt, wenn man einen Mitstreiter hat. weiter 

Tokyo Tribe

JP 2014. Regie: Sion Sono. Mit: Ryôhei Suzuki, Young Dais
Start:

Grimmelshausen in Neo-Tokyo und ein Werk als Skizzenbuch: Kaum kommt Tokyo Tribe ins deutsche Kino, da hat Sion Sono schon wieder drei Filme fertig und schneidet an zwei weiteren. weiter 

Der Papst ist kein Jeansboy

D, Ö 2011. Regie: Sobo Swobodnik. Mit: Hermes Phettberg
Start:

Egokreuzweg im Museum seiner selbst: Der Regisseur Sobo Swobodnik besucht den selbsternannten Scheiterhaufen Hermes Phettberg. weiter 

Heil

D 2015. Regie: Dietrich Brüggemann. Mit: Benno Fürmann, Liv Lisa Fries
Start:

Politisch Unkorrektes mit Karikaturen aus der Dose: Dietrich Brüggemann hat eine Nazi-Komödie gedreht, die bis zur Langeweile erfrischt. weiter 

Polizeiruf 110: Kreise

D 2015. Regie: Christian Petzold. Mit: Matthias Brandt, Barbara Auer

Nach Dominik Graf, Leander Haußmann und Jan Bonny verschlägt es nun Christian Petzold an Matthias Brandts Münchener Polizeiruf-Revier, das damit erfreulicherweise eine Experimentierwerkstatt im Sonntagskrimi-Einerlei bleibt. weiter 

Dior und ich

F 2014. Regie: Frédéric Tcheng. Mit: Raf Simons, Marion Cotillard
Start:

Wie entsteht große Mode? Frédéric Tchengs dokumentarisches Porträt über Diors Kreativdirektor Raf Simons legt unter den kühl glänzenden Mechanismen der Haute Couture die Empfindsamkeit eines Meisters frei. weiter 

The Duke of Burgundy

GB 2014. Regie: Peter Strickland. Mit: Sidse Babett Knudsen, Chiara D'Anna
Start:

Peter Strickland hat (k)einen lesbischen Sadomaso-Film gedreht. weiter 

Verliebt, verlobt, verloren

D 2013. Regie: Sung-Hyung Cho
Start:

Liebesgrüße aus Pjöngjang: Die südkoreanische Regisseurin Sung-Hyung Cho beleuchtet ein wenig bekanntes Kapitel deutsch-koreanischer Geschichte. weiter 

Was heißt hier Ende?

D 2015. Regie: Dominik Graf
Start:

Wenn man die Augen nur weit genug aufsperrt: Dominik Graf setzt dem 2011 verstorbenen Kritiker Michael Althen ein filmisches Denkmal. weiter