&tx_criticde_pi1[seite]=3 Neue Filmkritiken | critic.de

Neue Filmkritiken

The End of the Tour

USA 2015. Regie: James Ponsoldt. Mit: Jesse Eisenberg, Jason Segel

Der Roadtrip als Kammerspiel: James Ponsoldt stört zwei Schriftsteller auf der Suche nach Intimität mit einem dritten Akt. weiter 

Der Junge und die Welt

BR 2013. Regie: Alê Abreu. Mit: Marco Aurélio Campos, Vinicius Garcia
Start:

Alê Abreu gibt Hilfestellungen in Empathie – weil er nicht von Sehnsucht erzählt, sondern sie hervortreibt. weiter 

Le foto di Gioia

IT 1987. Regie: Lamberto Bava. Mit: Serena Grandi, Daria Nicolodi

Die Villa und die Gruft (4): Wie Lamberto Bava versucht, Argento, De Palma und Hitchcock, die großen drei des voyeuristischen Kinos, gleichzeitig zu überbieten und zu profanisieren. weiter 

Der Schamane und die Schlange

AR, KOL, VZ 2015. Regie: Ciro Guerra. Mit: Brionne Davis, Jan Bijvoet
Start:

Ciro Guerras mythologische Reise ins schwarz-weiße Herz der Finsternis erinnert gelegentlich an Herzog und Weerasethakul – und ist dennoch ein singuläres Filmerlebnis. weiter 

Knock Knock

USA 2015. Regie: Eli Roth. Mit: Keanu Reeves, Lorenza Izzo
Start:

Stolz nach außen getragene Zweitklassigkeit. Eli Roths bösartige Komödie zeigt einen Geschlechterkampf, bei dem alle verlieren. weiter 

Sand Dollars

DOM, AR, MEX 2014. Regie: Israel Cárdenas, Laura Amelia Guzmán. Mit: Geraldine Chaplin, Yanet Mojica
Start:

Romantisch verbrämter Sextourismus: Die Regisseure Israel Cárdenas und Laura Amelia Guzmán zeigen eine alte Frau, die sich die Zärtlichkeit einer jungen kauft. weiter 

Faceless

E, F 1987. Regie: Jesús Franco. Mit: Helmut Berger, Brigitte Lahaie

Blutige Weihnachten (2): Selbst die Abschweifungen bleiben im Takt. In seinem Georges-Franju-Remake verkommt Jess Francos Kino zur bloßen Marke. weiter 

The Torturer

IT 2005. Regie: Lamberto Bava. Mit: María Blanco-Fafián, Elena Bouryka

Die Villa und die Gruft (3): Lamberto Bavas Kino-Comeback ist anachronistische Exploitation, die uns das Ende des italienischen Genrefilms noch einmal schmerzhaft vor Augen führt. weiter 

Im Herzen der See

USA 2015. Regie: Ron Howard. Mit: Chris Hemsworth, Brendan Gleeson
Start:

Die Superhelden der Ölindustrie: Ron Howard macht den Ozean zur Wüste und entmythologisiert das Abenteuer des Walfangs. weiter 

Don't Open Till Christmas

GB 1984. Regie: Edmund Purdom. Mit: Edmund Purdom, Alan Lake

Blutige Weihnachten (1): Weihnachten in schäbig: In Edmund Purdoms einziger Regiearbeit braucht es eigentlich keinen blutrünstigen Killer, um einem das Fest der Liebe zu vergrätzen. Da hilft nur ein Schluck aus der Flasche Pennerglück und die Flucht in den Puff am Bahndamm. weiter