&tx_criticde_pi1[seite]=257 Neue Filmkritiken | critic.de

Neue Filmkritiken

Irina Palm

B, F, D 2006. Regie: Sam Garbarski. Mit: Marianne Faithfull, Miki Manojlovic
Start:

Auf der Berlinale erweichte Marianne Faithfull als Irina Palm die Herzen der Kritiker. In Sam Garbarskis Masturbations-Märchen hilft die „wichsende Witwe“ ihrem kranken Enkelkind und verteidigt den Glauben an das Gute im Menschen – selbst im Sexshop. weiter 

Valley of Flowers

D, CH 2006. Regie: Pan Nalin. Mit: Milind Sonam, Mylene Jampanoi
Start:

Nach der „Siddharta“-Adaption Samsara hat der indische Regisseur Pan Nalin eine Mischung aus Abenteuer- und Liebesfilm gedreht, dessen zeitlicher Rahmen sich über zweihundert Jahre erstreckt. weiter 

Don - Das Spiel beginnt

IND 2006. Regie: Farhan Akhtar. Mit: Shah Rukh Khan, Priyanka Chopra
Start:

„Don zu fassen ist nicht schwer, es ist unmöglich“. Diese mehrfach im Film vom Titelhelden ausgesprochene Tagline ist ganz Programm: Der Superschwerverbrecher wird von allem und jedem gejagt, aber wer sich zu früh am Ziel glaubt, wird bitter enttäuscht werden. weiter 

Kurz davor ist es passiert

Ö 2006. Regie: Anja Salomonowitz. Mit: Rainer Halbauer, Otto Pikal, Anna Sparer
Start:

Das gesellschaftliche Wegsehen bei Themen wie Frauenhandel und Zwangsprostitution ist kein leichtes filmisches Sujet. Anja Salomonowitz hat ohne Betroffenheitsgestus eine stilisierte Erzählweise gefunden, bei der der Horror zwischen den Bildern einen beeindruckenden Sog entwickelt. weiter 

Ein kurzer Film über das Töten

PL 1988. Regie: Krzysztof Kieslowski. Mit: Miroslaw Baka, Jan Tesarz
Start:

Krzysztof Kieslowskis Ein kurzer Film über das Töten ist ein künstlerischer Paukenschlag, der – zumindest für die Länge des Kinobesuchs – das ewig Verdrängte, den Tod und das Töten, ins Bewusstsein ruft und uns aus der eigenen Lethargie gegenüber diesem Tabu wachrüttelt. weiter 

Black Book

NL, D, GB 2006. Regie: Paul Verhoeven. Mit: Carice van Houten, Sebastian Koch, Thom Hoffman
Start:

Paul Verhoevens Drama aus den nationalsozialistisch besetzten Niederlanden ist nur vordergründig eine klare Sache: Hinter einer traditionellen Oberfläche verbirgt sich große und sehr interessante moralische Verwirrung. weiter 

Der vierte Mann

NL 1983. Regie: Paul Verhoeven. Mit: Jeroen Krabbé, Renée Soutendijk
Start:

Ein stets leicht derangierter Schriftsteller gerät in die Fänge einer blonden Witwe. Jeroen Krabbé und Renee Soutendijk glänzen in den Hauptrollen eines Thrillers, der Motive aus den Werken De Palmas und Hitchcocks gekonnt variiert. weiter 

Türkische Früchte

NL 1973. Regie: Paul Verhoeven. Mit: Rutger Hauer, Monique van de Ven
Start:

Eine wild-romantische Liebesgeschichte aus den Niederlanden: Rutger Hauer und Monique van de Ven lehnen sich in Paul Verhoevens Durchbruchsfilm gegen eine konformistische Gesellschaftsordnung auf. weiter 

Der Soldat von Oranien

NL 1977. Regie: Paul Verhoeven. Mit: Rutger Hauer, Jeroen Krabbé

Eine Gruppe junger Männer gerät während des Zweiten Weltkrieges zwischen alle Fronten. Paul Verhoevens Der Soldat von Oranien erzählt eine vielfach reflektierte Geschichte des niederländischen Widerstandes gegen die nationalsozialistische Besatzung. weiter 

Das Mädchen Keetje Tippel

NL 1975. Regie: Paul Verhoeven. Mit: Monique van de Ven, Rutger Hauer
Start:

Paul Verhoevens dritter Spielfilm erzählt die auf tatsächlichen Ereignissen beruhende Geschichte eines jungen Mädchens, das in den Niederlanden des ausgehenden 19. Jahrhunderts in in einem verarmten Arbeiterviertel lebt. weiter