Neu auf critic.de

Unter der Haut der Stadt

Stets auf der Seite der Schwachen, Unterdrückten und Ausgestoßenen. Das Arsenal widmet der iranischen Filmemacherin Rakhshan Bani-Etamad vom 6. bis zum 24. Mai eine Werkschau. News 

Revolutionärer Müßiggang

Als Slacker noch Gammler hießen. Vom 4. Mai bis zum 12. Juni zeigt das Berliner Zeughauskino eine Reihe mit deutschen Komödien über Leistungsverweigerer. News 

Triple 9

Mit schwerem Geschütz entfacht John Hillcoat ein Feuerwerk aus Korruption und Gewalt. Doch so richtig mag die Lunte nicht brennen. Filmkritik 

Festivalnotizen: Crossing Europe 2016

Das Linzer Festival ermöglicht eine filmische Reise über den Kontinent, die das Publikum mit Erfahrungen von Flucht und Migration, Ausgrenzung und Repression, Anpassungsdruck und Hierarchien konfrontiert – aber auch mit Figuren, die sich gegen alle Widrigkeiten durchsetzen und nach Selbstbestimmung streben. Special 

4 Schlüssel

1966 – Papas Kino bebt (9): Fast wie ein norddeutscher Jean-Pierre Melville. Mit einem elegant inszenierten Hamburg-Krimi über einen geplanten Banküberfall bringt Jürgen Roland internationale Eleganz ins deutsche Genrekino. Filmkritik 

Happy Hour

Alte Jungs bringen’s nicht: Regisseur Franz Müller zeigt einen Irlandurlaub zwischen Lausbubenstreich und Midlife-Crisis und belauscht ein Grundrauschen enttäuschter Erwartungen. Filmkritik