Yves Saint Laurent

Yves Saint Laurent

Dem einflussreichen französischen Modedesigner Yves Saint Laurent werden in diesem Jahr gleich zwei Filme gewidmet. Bertrand Bonello (Haus der Sünde) hat mit Saint Laurent, dessen Premiere noch bevorsteht, schon Pierre Bergé, Saint Laurents langjährigen Lebensgefährten erzürnt. Für so einen Film ist das vielleicht nicht das Schlechteste. Derweil läuft der eher als konventionelles Biopic angelegte Yves Saint Laurent von Jalil Lespert (Des vents contraires) in den Kinos. Pierre Niney spielt darin den zwischen Genie und Nervenzusammenbruch schwankenden Designer, Guillaume Gallienne seinen Lebensgefährten und Berserker-Sohn Nikolai Kinski den verhassten Kontrahenten Karl Lagerfeld, mit dem Saint Laurent eine lange und innige Feindschaft verband. Der Film zeichnet den rasanten Aufstieg des Designers nach, der zunächst als Assistent für Christian Dior tätig ist und mit seiner ersten eigenen Kollektion zur großen Hoffnung der Pariser Modeszene wird. Doch mit dem Ruhm steigen auch die Erwartungen und der Druck. Im Gegensatz zu Bonello bekam Lespert für Yves Saint Laurent den offiziellen Segen von Pierre Bergé. 

Trailer zu „Yves Saint Laurent“


Trailer ansehen (2)

Kommentare

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.