Valley of Saints - Ein Tal in Kaschmir

Valley of Saints

Noch bevor Musa Sayed geboren wurde, wanderten seine Eltern von Kaschmir nach Amerika aus. Dort begann Sayed vor einigen Jahren als Regisseur zu arbeiten, drehte Episoden für die Fernsehserien P.O.V. und Independent Lens, aber auch Dokumentationen wie Bronx Princess und The Calling. In seinem Spielfilmdebüt Valley of Saints wagt er nun einen Blick auf die Heimat seiner Eltern. Die Handlung dreht sich um den jungen Bootsmann Gulzar, der in einem Stelzenhaus am Dal-See lebt. Er träumt davon, mit dem besten Freund nach Dehli zu gehen und der von Armut und Krieg gezeichneten Region den Rücken zu kehren. Doch eine Ausgangssperre, die über ganz Kaschmir verhängt wurde, erschwert seinen Plan. Als er schließlich die Wissenschaftlerin Asifa kennlernt, kommt es zu einem inneren Konflikt. Soll Gulzar den Verlockungen der Großstadt nachgeben oder gemeinsam mit Asif in der Heimat gegen die Umweltverschmutzung kämpfen? In Sundance wurde die indisch-amerikanische Koproduktion in diesem Jahr mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. 

Trailer zu „Valley of Saints - Ein Tal in Kaschmir“


Trailer ansehen (1)

Kommentare

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.