The Sessions - Wenn Worte berühren

The Sessions

In The Sessions – Wenn Worte berühren erzählt Ben Lewin einmal anders vom ersten Mal. Mark (John Hawkes) leidet schon seit langem an Kinderlähmung und ist gezwungen die meiste Zeit in einer eisernen Lunge, isoliert von der Außenwelt, zu verbringen. Da er bereits auf die vierzig zugeht, nimmt er sich eines Tages vor, endlich seine Jungfräulichkeit zu verlieren. Nachdem er sich mit seinem Problem an einen ungewohnt aufgeschlossenen Pfarrer (William H. Macy) wendet, lernt er schon bald die Sex-Therapeutin Cheryl (Helen Hunt) kennen, mit der er seinen Plan in die Tat umsetzen möchte. Bevor es jedoch ans Eingemachte geht, muss Mark zunächst einmal seinen Körper und seine Sexualität entdecken. Basierend auf der Autobiografie des Journalisten und Schriftstellers Mark O’Brien konzentriert sich Regisseur Lewin nach Komödien wie Lucky Break – Rein oder raus und Der Gefallen, die Uhr und der sehr große Fisch diesmal auf einen dramatischeren Erzählton. In Sundance gewann der Film mehrere Preise.

Trailer zu „The Sessions - Wenn Worte berühren“


Trailer ansehen (2)

Kommentare

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.