Step Up: Miami Heat

Step Up Miami Heat

In Hollywood wird in den letzten Jahren wieder verstärkt zum Tanz gebeten. Neben den Remakes von Genre-Klassikern aus den 1980ern wie Fame und Footloose war spätestens die Spoof-Komödie Dance Flick Anzeichen für eine aus dem Ruder gelaufene Modewelle. Doch getanzt wird auch weiterhin, aktuell geht etwa die Step-Up-Reihe in ihre vierte Runde. Mit den Fortsetzungen hat man sich schon von der zweiten in die dritte Dimension bewegt, diesmal soll zudem ein Ortswechsel dem bewährten Rezept der Reihe – Tanzszenen verknüpft mit einer Liebesgeschichte – frischen Wind einhauchen. Step Up: Miami Heat spielt im heißen Florida, vor malerischer Strandkulisse und wetterbedingt mit mehr nackter Haut. Rund um einen Tanzwettbewerb erzählt Kinodebütant Scott Speer darin von einer politisch motivierten Tanzgruppe, die ihre Moves im Kampf gegen die Gentrifizierung ihres Stadtviertels ausführt. Ein Klassenkampf wird hier jedoch nicht beschworen, setzt sich die zentrale Love Story doch ein weiteres Mal über soziale Schranken hinweg.


Trailer zu „Step Up: Miami Heat“


Trailer ansehen (2)

Kommentare

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.