Schatzritter

Schatzritter

Und da sage noch jemand, dass Abenteuerfilme für Kinder keinen Bildungsauftrag haben können. Schatzritter versucht etwa jüngere Zuschauer mit der mittelalterlichen Sage der Melusine und damit auch mit der Gründungssage des Landes Luxemburg vertraut zu machen. Angesiedelt ist die Geschichte auf einem Campingplatz, wo eine Gruppe von Jungen und Mädchen ihre Sommerferien verbringt. Zunächst wird die Aufmerksamkeit der Kleinen auf ein angrenzendes altes Schloss gelenkt, in das gerade ein unheimlicher Burgherr (Clemens Schick) einzieht. Später treffen sie dann auch noch auf die Meerjungfrau Melusine (Alexandra Neldel) und müssen sich auf die Suche nach einem geheimnisvollen Schatz machen. Schatzritter ist eine Koproduktion zwischen Deutschland und Luxemburg und soll naturgemäß für beide Länder profitabel sein. Zum einen sollen mehr oder weniger prominente deutsche Schauspieler auch außerhalb der Landesgrenzen bekannt werden, zum anderen dienen die pittoresken Sehenswürdigkeiten Luxemburgs als Hintergrundkulisse dazu, den Tourismus anzukurbeln. In Szene gesetzt hat das Leinwandabenteuer die luxemburgische Regiedebütantin Laura Schroeder. 

Trailer zu „Schatzritter“


Trailer ansehen (1)

Kommentare

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.