Resident Evil: Retribution

Resident Evil Retribution

Manche Filmreihen scheinen einfach unkaputtbar zu sein. Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass es die von Bernd Eichingers Constantin koproduzierte Resident Evil-Serie einmal auf fünf Teile bringen würde. Basierend auf dem gleichnamigen japanischen Computerspiel, geht es dabei weiterhin um die von Model und Schauspielerin Milla Jovovich verkörperte Alice, die es mit einer zunehmend wachsenden Horde von Zombies aufnimmt. Paul W.S. Anderson, Lebensgefährte von Jovovich und Regisseur diverser Computerspielverfilmungen wie Mortal Kombat und Alien vs. Predator, begleitete die Reihe kontinuierlich als Regisseur oder Produzent. In Resident Evil: Retribution steht er nun wie schon im letzten Teil auch wieder hinter der Kamera. Vor ihr scheint alles wie gehabt zu sein. Alice kämpft weiterhin gegen das tödliche Virus der Umbrella Corporation und ihre mysteriöse Vergangenheit. Die Jagd nach dem Virus treibt sie schließlich durch die Metropolen dieser Welt. An ihrer Seite ist wie immer die knallharte Michelle Rodriguez zu sehen. 

Mehr zu „Resident Evil: Retribution“

Kommentare

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.