Die Unfassbaren - Now You See Me

Now You See Me

Einbrechen kann durchaus eine Kunst sein. Vielleicht weniger im wirklichen Leben, wo jeder Raub auch eine kriminelle und damit moralisch verwerfliche Handlung ist, dafür aber umso mehr im Kino, wo man sich solche moralischen Zweifel sparen kann. Man denke nur an Jean Pierre Melvilles Vier im roten Kreis oder an die Mission-Impossible-Reihe, in denen die Einbruchsszenen die wahre Attraktion sind. Es grenzt schon an Zauberei, wie die Figuren hier knacken, was eigentlich nicht zu knacken ist. Da wirkt es naheliegend, dass das Heist-Movie Die Unfassbaren – Now You See Me von einer Gruppe von Zauberkünstlern erzählt, die während ihrer Vorstellungen Banken ausrauben und das erbeutete Geld an ihr Publikum verschenken. Einem FBI-Agenten (Mark Ruffalo) und seiner Assistentin (Mélanie Laurent) von Interpol gefällt dieser Trick naturgemäß nicht besonders gut, weshalb sie sich auf die Jagd nach den verbrecherischen Magiern machen. Inszeniert wurde das Ganze von Louis Leterrier, der für martialische Leinwandspektakel wie Kampf der Titanen und Der unglaubliche Hulk verantwortlich ist.  

Trailer zu „Die Unfassbaren - Now You See Me“


Trailer ansehen (2)

Kommentare

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.