My Way

My Way

Nach The Brotherhood of War nimmt sich der koreanische Regisseur Kang Je-gyu mit My Way erneut einem actionreichen Kriegsfilm vor historischer Kulisse an. Die Handlung dreht sich um zwei junge Männer, die während der japanischen Besatzung von einer Karriere als Marathonläufer träumen. Als der Krieg ausbricht, werden die beiden Konkurrenten in die Armee eingezogen und kämpfen von nun an Seite an Seite. Doch das Schicksal meint es in den folgenden Jahren nicht gut mit ihnen. Schon bald werden sie zu Flüchtlingen und geraten in Kriegsgefangenschaft. 

Mehr zu „My Way“

Kommentare

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.