Lost in Paradise

Lost in Paradise

In seinem Spielfilmdebüt Lost in Paradise erzählt der vietnamesische Regisseur Ngoc Dang Vu verschiedene Episoden aus Ho Chi Minh City. Da wäre etwa der naive Khoi, der von der Provinz in die große Stadt zieht und einem kriminellen Stricher verfällt. Oder der geistig behinderte Cuoi, der von seiner Familie verstoßen wurde und sich in eine Prostituierte verliebt. Lost in Paradise widmet sich auf empathische Weise einer Gruppe gesellschaftlicher Außenseiter und legt dabei großen Wert auf eine ebenso gefühlsbetonte wie ästhetische Inszenierung.

Mehr zu „Lost in Paradise“

Kommentare

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.