Les Misérables

Les Miserables

Victor Hugos Roman Die Elenden ist auch nach der Jahrtausendwende nicht totzukriegen. Nach unzähligen Verfilmungen, Bühnenadaptionen und einem ausgesprochen erfolgreichen Musical erzählt Regisseur Tom Hooper nach seinem oscarprämierten The King’s Speech die Geschichte des ehemaligen Sträflings Jean Valjean noch ein weiteres Mal. Im Frankreich des 19. Jahrhunderts bekommt Jean unter falschem Namen Zugang zur besseren Gesellschaft und erlebt in der Folge einen rapiden sozialen Aufstieg. Doch das Glück ist nur von kurzer Dauer: Als er auf die verarmte Fantine und ihre Tochter Cosette trifft, ist das der Anfang vom Ende. Das Erfolgsrezept, auf das Les Misérables setzt, besteht aus Kostümen, großen Gefühlen, aber auch Songs. Statt sich nur auf die Handlung von Hugo zu verlassen, versucht sich Hooper an einer Leinwandadaption des Musicals. Neben Hollywoodstars wie Russell Crowe, Hugh Jackman, Anne Hathaway und Helena Bonham Carter ist auch Komiker Sacha Baron Cohen (Borat, Der Diktator) in einer ernsten Rolle zu sehen. 

Mehr zu „Les Misérables“

Kommentare

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.