Invictus - Unbezwungen

  • Invictus - Unbezwungen
  • Invictus - Unbezwungen
  • Invictus - Unbezwungen
  • Invictus - Unbezwungen
  • Invictus - Unbezwungen
  • Invictus - Unbezwungen
  • Invictus - Unbezwungen
  • Invictus - Unbezwungen
  • Invictus - Unbezwungen
  • Invictus - Unbezwungen
  • Invictus - Unbezwungen
  • Invictus - Unbezwungen
  • Invictus - Unbezwungen
  • Invictus - Unbezwungen
  • Invictus - Unbezwungen
  • Invictus - Unbezwungen
  • Invictus - Unbezwungen
  • Invictus - Unbezwungen

Mehr zu „Invictus - Unbezwungen“


  • Trailer ansehen (1)
  • Im Juni 1995, ein Jahr, nachdem Nelson Mandela zum Präsidenten gewählt worden war, gewann Südafrika die Rugby-Weltmeisterschaft im eigenen Land. Clint Eastwood erzählt in Invictus - Unbezwungen, wie Mandela den Sport nutzte, um sein gespaltenes Land wenigstens im Stadion und vor den Fernsehern zu einen. Kritik