Get Rich or Die Tryin’

Hip-Hop Superstar 50 Cent verkörpert in seinem quasi autobiographischen Spielfilmdebut den Gangster und Möchtegern-Rapper Marcus. Der mit wuchtigem Soundtrack ausgestattete Streifen strickt weiter an der Legende des New Yorker Musikers.

Get Rich or Die Tryin’

Mehrere maskierte Gangster überfallen ein kleines Geschäft, dessen Besitzer sie in eine Schießerei verwickelt. Nach einer überstürzten Flucht und einem zweiten Schusswechsel liegt einer der vermummten Ganoven auf der Straße und blickt in die Mündung einer geladenen Waffe. Gleich zu Beginn macht Jim Sheridan deutlich, worum es ihm geht. Über weite Strecken funktioniert Get Rich or Die Tryin’ wie ein knallharter Gangsterfilm im Stile von Brian de Palmas Scarface (1983) oder New Jack City (1991). Zwar ist der Streifen gleichzeitig auch Musikerbiographie und Liebesdrama, doch die Prioritäten sind klar verteilt: zuerst wird geschossen, alles andere ist zweitrangig.

Wenn Hip-Hop Musiker sich als Schauspieler versuchen, können sie sich meist auf Kritik von gleich zwei unterschiedlichen Seiten einstellen. Die Rapszene versteht eine Kinokarriere als Abnabelung von der eigenen Subkultur, in der Filmwelt werden die Neulinge meist wenig euphorisch empfangen, Kritik und Teile des Publikums begegnen ihnen mit oft unverhohlener Feindseligkeit und verweisen etwa auf fehlende schauspielerische Grundkenntnisse. Einzig Will Smith gelang es im Laufe der Jahre, zum Hollywoodstar aufzusteigen und sogar eine Oscarnominierung (Ali, 2001) einzuheimsen. Dennoch versuchten und versuchen seit den frühen neunziger Jahren zahlreiche Rapper ihr Glück im Filmgeschäft, von Superstars wie Ice Cube (Boyz n the Hood – Jungs im Viertel, 1991) und Tupac (Gridlock’d, 1997) bis zum Independentmusiker Mos Def (Per Anhalter durch die Galaxis, The Hitchhicker’s Guide to the Galaxy, 2005). Es ist also nur folgerichtig, dass Curtis Jackson alias 50 Cent, der erfolgreichste Hip-Hop Star der Gegenwart, nun ebenfalls sein Spielfilmdebüt feiert.

Get Rich or Die Tryin’

50 Cents Erfolg verdankt sich der Marketing- und Talentschmiede des Hip-Hop Produzenten und Eminem Entdeckers Dr. Dre, der den vorher nahezu unbekannten Undergroundmusiker durch die konsequente Ausbeutung dessen krimineller Vergangenheit zum derzeit vielleicht erfolgreichsten Popstar Amerikas formte. Das zweite Album des Newcomers Get Rich or Die Tryin’ (2003) verkaufte weltweit 11 Millionen Kopien und katapultierte den New Yorker Musiker schlagartig aus dem Schatten von Eminem, seinem Vorgänger in der Publikumsgunst. Anders als jener, der seine Karriere auf einer von verschiedenen Kunstfiguren wie Slim Shady bewohnten Kunstwelt aufbaute, eine Strategie, die vorher nur Undergroundkünstler wie Kool Keith und MF Doom verfolgten, ist 50 Cent Verfechter einer konventionellen Form des Gangsterraps, seine bevorzugten Themen sind Waffen, Frauen und Gewalt.

Get Rich or Die Tryin’ lautet auch der Titel seines ersten Versuches, in Hollywood Tritt zu fassen und ist geprägt von eben dieser Programmatik. In seinem Spielfilmdebüt verfolgt er eine ähnliche Strategie wie Eminem mit 8 Mile (2002), indem er eine quasi autobiographische Geschichte als Spielfilm erzählt. Auch die Wahl des Regisseurs ähnelt der seines Detroiter Kollegen. Beide Musiker ließen ihre Erstlingswerke von anerkannten Regieveteranen in Szene setzen, denen auf den ersten Blick jeglicher Bezug zur Hip-Hop Szene fehlt, was zumindest im Falle von Get Rich or Die Tryin’ in einem nicht zu übersehenden Missverhältnis zwischen Regie und Thematik resultiert.

50 Cent spielt Marcus, einen im Ghetto von New York aufgewachsenen Drogendealer, dessen Mutter in früher Kindheit durch Streitigkeiten unter Kleinkriminellen ihr Leben verlor. Der Sohn bricht bald die Schule ab und konzentriert sich auf seine Karriere als Crackhändler. Erst als er im Gefängnis und kurz darauf schwer verwundet im Krankenhaus landet, macht er Ernst mit dem Versuch, das Drogengeschäft gegen seine eigentliche Leidenschaft, die Rapmusik, zu tauschen, wobei er von Charlene (Joy Bryant), seiner großen Liebe, unterstützt wird.

Get Rich or Die Tryin’

Die Konventionen des klassischen Ghettodramas unterläuft Sheridans Film von Anfang an. Marcus möchte dem Leben auf der Straße nie den Rücken zuwenden, im Gegenteil, er ist stolz auf seinen Lebensstil und will diesen so lange wie möglich behalten. So versucht der Film, das Selbstverständnis der Gangsterrapper, die seit Jahren in Musikclips eine eigenständige Ikonographie entwerfen, darzustellen. Leider gelingt dies nur selten, allzu oft landet Get Rich or Die Tryin’ wieder bei den Klischees des von Schlapphut tragenden Drogenbossen bestimmten amerikanischen Gangsterfilms. Überhaupt überzeugt der Film in technischer Hinsicht kaum. 50 Cent macht seine Sache zwar recht gut, doch der Regie gelingt es nie, die verschiedenen Ebenen des Films in origineller, oder wenigstens spannender Manier zu verbinden.

Hip-Hop, 50 Cents eigentliches Metier, nimmt eine wichtige Funktion in der Handlung ein, wird jedoch selten angemessen repräsentiert. Zwar enthält der erste Teil des Films eine interessante Zeitreise durch die Geschichte des Genres, von Boogie Down Production und den Beastie Boys der Achtziger Jahre bis zu aktuellem Gangsterrap, doch danach dominiert der Sound von Curtis Jacksons eigenen G-Unit Labelkollegen. Hier offenbart sich die wahre Bestimmung des Werkes. Marketinggenie 50 Cent beutet in Get Rich or Die Tryin’ nicht nur gnadenlos die eigene Legende aus, inklusive den Schussverletzungen, die seine „Street Credibility“ begründeten, sondern fügt vor allem seinem Vermarktungsnetzwerk, das unter anderem auch ein Energydrink sowie Videospiele enthält, ein weiteres Element hinzu. Die Qualität des Filmes ist dabei nicht allzu wichtig, als Werbeclip für den Soundtrack taugt der Streifen allemal.

Kommentare


ich

keehne Ahnung habt ihr!!!!!!
der film ist sowas von genial!
scheiss auf die kameraführung mensch!


hicham

GENAU DU HATS RECHT.DAS FILM IST PERFEKT


GEORGE

I FIND THE MOVIE VEERY NICE CAUSE I KNOW ALL WHAT HIM SAY IS REAL BUT I KNOW WHAT IS FOCH LIVINGIN THE GHETTO PEACE NWA RESPEKT IS FIRST IN THE WORLD U KNOW WHAT I MEAN PEACE GEORGE


Roland Herholz

dieser film ist auf jeden fall eine bereicherung des hiphop`s
nach 8 mile wieder ein film der warscheinlich einen oscar für die beste filmsoundtrack bekommt
dieser film ist für alle und die es noch werdeh wollen genau richtig um die probleme in den ghetto`s zu schildern


Jusof

Degga ich finde der Film ist echt Krass,Degga.Denn muss man sich mal rein ziehen.Ich wette der Film bekommt einen Oskar.


julia

Hey der film ist einfach fantastich und allein der soundtrack ist der hit das müsst ihr euch einfach anschauen auch die ladys 50 cent sieht so geil aus müsst euch angucken


Lisa

Ich find den Film einfach nur geil =)=)=) Sowieso alles was 50 Cent macht. Also geht in die Kinos und sorgt dafür, dass er nicht verarmt!!! ;)


Christoph

50 cent ist der beste Leute, der film ist echt weltklasse, er startet voll durch, so muss das auch!!!!!!!


Tomekk

Der Trailer gab ja schon mal einen Vorgeschmack auf den kommenden Kinohit. Eigentlich kann da nix schief laufen, bei so toller Besetzung und so nem Hammer Soundtrack. Ich denke, dass der Film an 8 Mile rankommen kann und daher ist ein Kinobesuch ein Muss!!


franzi

hey leute echt spitze der film allein schon der soundtrack müsst ihr euch echt rein ziehen und an alle mädchen glaubt mir der film lohnt sich sogar an zu schauen wenn man nur den 50 cent geil findet ^^
also geht alle ins kino und lasst die kassen explodieren


Lily

Der Sountrack alleine is schon echt geil. Freu mich schon in den Film zu gehen!! Respekt!!!!


Rike

Der Film is ja mal richtig fett, für alle die Hip Hop und 50 lieben. Das is ne richtige Gangsta story, nicht zu vergleichen mit 8mile,beide Filme sind zu unterschiedlich. Aber der Film ist es wert . Die story, das Ende, einfach genial gemacht. Der Soundtrack ist ja auch noch absolute spitze! Aber am süssesten find ich ja fitty als kleiner Junge so süss, die Szene mit seiner Mam im Auto ist ja echt genial. Also Homys schaut euch diesen Film an, ihr werdet es nicht bereuen. Trust me


naddelmaus

also ich finde den soundtrack auch hamma geil ich freu mich schon auf den film ich denk ma er wird erfolgreich :D


Olcay

Der Film Wird Das Schärfste sein ja!Der Soundtrack alleine Reicht Schon!


most wanted

der soundtrack war ja schon der burner, aber der filom hat nochmal alles getoppt. wer 8 mile mochte, der wird g.r.o.d.t lieben!
also ziehts euch rein und rappt zur southside!


ZinoMaschino

G.R.O.D.T ist der hammer spannende Szenen mit fifty nichts mit 8Mile des ist ein GangstaFilm Real Niggas u know?
Hammer Szene als fitty angeschossen wird!
Ihr müsst euch das reinziehn der Kerl lässt sich von nichts aufhalten wie der Film es machen wird also G-g-g-g-g-g-UNIT!!!


yoyo

Was macht einen geilen Tag aus:



1. Date mit einer geilen Bitch..ehm ich mein Chica



2. Mit Homies durch die City



3. No School haha ^^



4. Ins Kino und Get Rich or die Tryin gucken cauze u know it’s about loyality:



G-uNiT ist unser Leben

Der aufs Maul kriegt

ist dagegen

50 Cent ist gesetzt

Who say no

wird zerfetzt!



PEaZE!


NoSliff

Sehr geiler Film Fiffty is der Burner!!!!
Was hast du für einen Job?
Ich bin Gangster!!!
Nein wirklich was hast du für einen Job?
Ich bin Rapper!!!!
Jetzt mal erhlich!!!
Ich bin der Krasseste Gangster Rapper der hier rumläuft!!!!

Peaze Out!!!!


Paulo

Des is der geislte Film ueberhaupt!
Ich hab des 50 Cent Special gesehen auf viva...
hey des is sooo geil!
50 Cent is echt uebelst cool...und die vorschau die man gesehen hat...des is bessa als titanic frueher!^^
Die sollten noch mehr oscars bekommen so geil is der film!


Christina

Der Film ist echt geil und nicht mit dem Scheiss von Eminem zu vergleichen!

See ya


Mordad aka 1Prime6 aka Eilghar

Boah übels geil, ungefähr so wie eminem, nur hier wird mehr geschossen, is halt fitty ne.


Jill

Boa man der film is ober mega geil ich hab den schon gesehen un der is total fett. Respeckt!!!!


tabea

boaa ich shcwör des is der geilste film den ich kenn! 50 is der geilste kerl =) is echt cool der film mehr kamma net sagn


ViRUZ

Der FIlm wird sicherlich der HAMMER und ich würd sagen wer freut sich nich darauf?


pezi

ich schließe mich der meinung des rezensenten an. der film ist weit hinter den erwartungen zurückgeblieben und mit 8mile in keinster weise zu vergleichen. ideenlos und geschönt erzählt er unkritisch die geschichte dieses drogendealers, der nach geltendem recht mtv cribs nicht seine luxusvilla nebst fuhrpark vorführen dürfte, sondern eine bescheidene 10m² zelle ohne innenschloss.. als zuseher wird mir auf unangenehme weise respekt für seinen geschäftssinn abgetrotzt. zu wenig spielfilm, zu viel verlängerter werbefilm und ausgedehnter videoclip.
was die "ausbeutung seiner schüsse für marketingzwecke" angeht - denke nicht, dass eine biographie einen derartigen lebenseinschnitt (beinahe-tod und monatelanges leiden und einsamkeit) als fußnote unter den tisch zu kehren hat. war leider im stile eines billigen rührstückes abgefasst, um schnelle reize zu erzielen.
Mir hat v.a. der dokumentarische charakter und eine ernstzunehmende milieustudie dieser lebenswelt gefehlt, um dieses eine leben besser zu verstehen. ich hatte den eindruck von einem wenig durchdachten, schnell abgedrehten, teilweise lieblosen film, dem ich gerade mal solides handwerk unterstellen kann. dass ich mich trotzdem gut unterhalten fühlte, steht in einem anderen buch..


modjoo

der film ist einfach nur gut. War einfach nur gut =) Schauspieler, die Geschichte... die Spannung alles halt.. für jeden HipHopFan ein muss.. aber auch für alle anderen ein sehenswerter Film!


joe

der film ist einfach nur der hammer. So wie man es von 50 cent erwartet ^^


ghettorapper

Als ich das neue video von 50 Cent gesehen hatte (Hustlers Ambition)war ich schon sicher das der Film ein knaller wird.

Und am nächsten Tag ging ich mit meinem niggerbrüder ins Kino und wie erwartet war der Film hammergeil.

RESPECT ZU 50 CENT,DENN WAS ER GESCHAFT HAT IST SEHR SELTEN!!!

PEACE


Lipperbrucher

Affengeiler Film....wer den nicht gut findet ist selber schuld....für mich jetzt schon der beste film des jahres....auch wer nicht auf Hip Hop setht wird den gut finden....


****

50 cent film isch king


Coal

Unglaublich, dass der Film überall so in den Dreck gezogen wird. 2.3 bei IMDB ist einfach nur ein Hohn. Das würde bedeuten, dass der Film auf dem Niveau von Uwe Boll -Streifen liegt. Dem ist aber bei weitem nicht so.
Ehrlich gesagt, schei-sse ich auf die Hip-Hop-Subkultur und die Vermarktungsstrategien von irgendwelchen Rappern. Unter diesen Gesichtspunkten, die der Otto-Normal-Kino-Gänger vielleicht ähnlich sieht, ist es ein gängiger Film geworden. Sicher kein Meilenstein, aber ein solider, gut gemachter Gangster-Film mit vielen XXX.


Coal

OK, dann halt nicht XXX sondern "schwarze Mitbürger" ... lol


Aylon

Bei der Zielgruppe den "niggerfreunden" und der viva mtv generation scheints ja gut angekommen zu sein [ihr (einfaches)idol auf der leinwand zu sehen]


blondie

Einfach geiler film! hol ihn mir am 15. auf jeden fall noch auf dvd! Jeder der 50 cent liebt, wird auch diesen film lieben! es lebe der hip hop!


Bulletproof

Der film is doch einfach nur hammer!!1 PLUS


Bullet

Super geiler Film mit 50 Cent.
Hammergeil einfach!!!

Der Soundtrack hört sich auch geil an.


The Massacre

50 Cent, der beste Gangsta - Rapper der Welt macht krassen Film. Für alle 50 Cent Fans.


Mike

Ein sehr hart und doch sehr geiler Film Passt zu Def Jam Fight for NY auf PS2


50 cent s wife

Der film is echt hot !!!!!!!!!!! di liebesszene ganz besonders baby 50 is hot


Mersault

Ein grausiger Film! Es werden hunderte (schon abgegriffene) Plots begonnen, keiner wird weiter ausgeführt. Jegliche Gelegenheiten irgendwelche Tiefe in die langweiligen Bilder zu bringen, werden allzu gekonnt umgangen. Außerdem fehlt 50 Cent das Talent zum Schauspielen. Ein paar Lacher gabs trotzdem, z.B. die Szene, in der die Mutter Markus auffordert Frauen gut zu behandeln. Oder die Strand-Sonnenuntergang-Szene, mit Titanic-Kamerafahrt - kitschiger gehts nicht.
Fazit: Unglaublich selbstdarstellerischer Unsinn, dem wahrscheinlich nur Fans etwas abgewinnen können. Bei mir hat er nur den Eindruck bestätigt, dass dem halben Dollar einige Gehirnzellen zum Durchschnitts-IQ fehlen.


anonymos

Also mal zu dem letzten Comment! Hast du den gleichen Film gesehen wie ich? Ich finde die schlechte Kritik Bullshit! Der Film kommt sehr gut rueber und representiert 50cent von seiner Seite wie er nunmal ist! Das leben in Queens in New York ist kein Zuckerschlecken! Dort herrschen nunmal Gangs und Gewalt. In Amerika ist nicht alles schoen und Super. Das sind die Ghettos von Amerika. Ich denke mal fifty will auch zeigen das das Leben auf der Strasse hart ist! Man kann es sich dort nicht aussuchen! Ausserdem zeigt er auch warum er diesen Weg gewählt hat. Er wollte nunmal kein Leben in Armut was ich verstehen kann! Klar es ist nicht alles wahr aber trotzdem verstehe ich diese schlechte Kritik nicht! Es gab ein paar kitschige Szenen ja das is mir bewusst trotzdem fande ich den Film sehr gut Umgesetzt. Und das dieser Film nicht Unterhaltet wage ich zu Bezweifeln. Selbst mein Kumpel der Hip Hop net wirklich leiden kann mochte diesen Film. Naja aber is ne Kritik damit muss man leben! Ich versteh sie aber nicht.

PS: Ich hoere nicht nur Hip Hop ich hoere unteranderem auch Metal (Black Metal, Death Metal) sowie elektronische Musik. Und mir ist Gangster Rap lieber als so ein dummes aaah alles ist schoen getuhe! Die Welt ist nicht Superduber friede freude eierkuchen. Das leben ist hart und Gnadenlos und das vermittelt fuer mich auch Amerikanischer Rap. Selbst im Dancehall sind die Texte nicht Jugendfrei das juckt aber komischerweise keinen. Mich juckt es nicht ich mag auch Dancehall. Und ich kenne auch nicht nur 2 3 Filme ich habe schon genug gesehen egal welchen Genres und den Film mit New Jack City oder 2pac Filmen ist lächerlich. Das ist 50cent sein 1. Film und ich finde er hat seinen Job sehr gut gemacht. Und 2pac ist uebrigens ein sehr anerkannter Rapper sowie Darsteller der sehr viel Talent hatte! Naja is auch egla wollte das nur mal loswerden!

Intoleranz vernebelt manchmal Gedanken lasst euch das mal durch den Kopf gehen!






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.