Die Vergessenen

Hilfe, unsere Kinder werden von Aliens verschleppt! Aber keine Sorge, denn Julianne Moore nimmt den Kampf mit den Außerirdischen auf. Und im Kampf Mutter gegen Alien kann es nur eine Siegerin geben… Was sich anhört wie Scary Movie 4 ist ein durchaus ernst gemeinter Genremix.

Die Vergessenen

Was nach dem Tod bleibt ist die Erinnerung. Doch Telly (Julianne Moore) scheint nach dem Tod ihre Sohnes Sam selbst dieser beraubt zu werden. In ihrem Umfeld verschwinden sukzessive alle Hinweise auf die Existenz ihres Kindes. Sowohl ihr Mann Jim (Anthony Edwards) als auch der Psychiater Dr. Munce (Gary Sinise) behaupten, sie habe sich die Mutterschaft nur eingebildet. Doch dann gelingt es ihr, den ehemaligen Eishockeyprofi Ash (Dominic West) an dessen Tochter Lauren zu erinnern, die zusammen mit Sam bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen sein soll. Gemeinsam forscht das Duo also gehetzt von Polizei, NSA und höheren Mächten nach seinen Kindern.

Jene höheren Mächte sind zunächst als übergeordneter Blick der Kamera inszeniert, ehe sie leibhaftig werden. Dies geht einher mit allerhand Getöse und Schockeffekten. Der Schrecken weicht jedoch schnell einem Staunen über das gedankliche Konstrukt dieser absurden Fabel. Die Vergessenen (The Forgotten) beginnt mit den Genremerkmalen eines Psychothrillers: lange Kamerafahrten, suggestive Musik und das verzweifelt ungläubige Gesicht der Mutter in Nahaufnahmen. Doch schon bald verzichtet Regisseur Joseph Ruben auf jegliche ästhetische oder narrative Kohärenz, was sich technisch besonders in der Kameraarbeit und den Anschlüssen niederschlägt. Vor allem durch den Sound getragene oberflächliche Effekte geleiten den Stoff auf verschlungenen und unergründlichen Pfaden in das Science-Fiction Genre. Dort angekommen wirkt die fehlbesetzte Charaktermimin Julianne Moore denn auch restlos deplaziert.
Die Vergessenen verweilt auf der Ebene eines Kuriositätenkabinetts ohne Stil und hinterlässt den eigenen Wunsch nach Vergessen – zumindest, was den Film betrifft.

 

Trailer zu „Die Vergessenen“


Trailer ansehen (1)

Kommentare

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.