Die fantastische Welt von Oz

Die fantastische Welt von Oz

Mit seinem ersten Langfilm Tanz der Teufel zeigte Sam Raimi, wie man auf erfolgreiche Weise groben Splatter und schwarzen Humor kombiniert. Heute zählt der Film zu den Klassikern des Genres und wurde soeben von Fede Alvarez neu verfilmt. Raimi selbst drehte nach seinem Debüt zunächst weiterhin Horrorfilme wie Darkman und Armee der Finsternis, bevor er sich in eine andere, für manche überraschende Richtung weiterentwickelte. Seine drei Spiderman-Episoden waren deshalb ungewöhnliche Superheldenfilme, weil sie der Gefühlswelt der Figuren so großen Stellenwert einräumten. Raimis neuer Film, Die fantastische Welt von Oz, ist nun erneut eine Überraschung: Ein von Disney produzierter Fantasyfilm für die ganze Familie, angelehnt an das schon mehrmals verfilmte Kinderbuch Der Zauberer von Oz. Ein von James Franco verkörperter Scharlatan gerät darin in die magische Welt von Oz, wo er zunächst für den berühmten Zauberer gehalten wird. Allerdings hat er nicht mit drei Hexen gerechnet – gespielt von Mila Kunis, Michelle Williams und Rachel Weisz  –, die auf seine Tricks nicht hereinfallen. 

Trailer zu „Die fantastische Welt von Oz“


Trailer ansehen (2)

Kommentare

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.