Deine Schönheit ist nichts wert

Routinierte Arthouse-Kost samt bedeutungsschwerem Schweigen.

Deine Schönheit ist nichts wert

Die erste große Enttäuschung in Karlovy Vary ist ein Beispiel langweiliger und routinierter Arthouse-Kost samt bedeutungsschwerem Schweigen und hoffnungsfrohen Tagträum-Montagesequenzen. Der österreichische Beitrag ist vor allem deshalb kaum auszuhalten, weil er mit dem Gestus der guten Tat daherkommt, um dann aber doch nur abgestandene Konstellationen rund um eine türkisch-kurdische Einwandererfamilie in Abschiebe-Gefahr zu servieren. Natürlich ist an dem Film nicht alles schlecht, aber darüber werden sicherlich andere noch schreiben.

Trailer zu „Deine Schönheit ist nichts wert“


Trailer ansehen (2)

Kommentare


Hanna

Ja, das kommt davon, wenn die österreichische Filmförderung die "Werke" türkischer Filmstudenten fördert, statt die reifen Werke echter erfahrener Filmemacher. Der Film ist wirklich unerträglich.


ulle

Unterirdisch , 25 Minuten ausgehalten: Hier kann man sehen, was passiert , wenn aus falsch verstandener Political Correctness (und die hat nichts mit dem obskuren Stammtisch-Gesabbel a´la "wir werden alle vom Islam überrannt" zu tun ) Leute aufgrund ihrer Herkunft gefördert werden, die es definitv nicht verdienen. Ein Film für Menschen, die gerne betroffen sind, ohne zu wissen warum .






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.