7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug

Vor zwei Jahren wurde 7 Zwerge - Männer allein im Wald zu einem der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Es war also unvermeidlich, dass Otto Waalkes für eine Fortsetzung erneut die humoristische „Elite“ des Landes um sich versammelt.

7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug

Mit den Märchen der Gebrüder Grimm hat der Film nicht mehr zu tun als mit Der weiße Hai, Terminator, Harry Potter oder Herr der Ringe. Und eine intime Kenntnis der literarischen Tradition trägt zum Genuss weniger bei als eine generelle Informiertheit über die deutsche Comedyszene - denn so ziemlich jeder, der auf deutschen Bildschirmen blödeln darf, ist mit von der Partie; ob als tragende Rolle oder als Cameo-Auftritt. Da die Komiker ihre Charaktere genauso spielen wie in den Fernsehsketchen, entstehen darstellerische Überraschungen nur bei den wenigen gegen den Strich besetzten Figuren. Boris Aljinovic (bekannt als Ermittler neben Dominic Raacke im Berliner „Tatort“) ist als ständig depressiver Zwerg Cloudy eine schöne Nuance, und einen so nach Herzenslust herumalbernden Gustav Peter Wöhler (Zwerg Cookie) hätte man auch kaum erwartet. Ein ebenso akrobatisches wie witziges Zwischenspiel liefert Ralf Schmitz ab, wenn er durch eine Schaufensterscheibe seinen Zwergenfreunden ein belauschtes Gespräch übersetzt, und zwar mit einer komplett erfundenen und sogar für nicht Taube verständlichen Gebärdensprache.

7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug

Eine zusammenhängende Geschichte gibt es nur pro forma: Weil Rumpelstilzchen (Axel Neumann) der Königin (Cosma Shiva Hagen) ihr Kind stehlen will, machen sich die Zwerge auf den Weg, um den Namen des Bösewichts herauszufinden, den ja bekanntlich niemand weiß. Sollte ihnen das innerhalb eines Tages gelingen, so hat Rumpelstilzchen versichert, will er auf das Kind verzichten. Auf ihrem Weg begegnen den Zwergen Nina Hagen als böse Hexe und ein Zauberspiegel, über den sie in das moderne Hamburg reisen. Der schüchterne Zwerg Bubi kennt den Namen zufälligerweise von Anfang an, kommt aber bei seinen dauerplappernden Kollegen nicht zu Wort - so wie auch Bubi-Darsteller Otto Waalkes, der die treibende Kraft hinter diesem sowie hinter dem ersten Zwergenfilm war (7 Zwerge - Männer allein im Wald, 2004), sich nicht in den Vordergrund drängt. Otto, unvergessen für humoristische Pioniertaten in den siebziger und achtziger Jahren, hat hier sozusagen seine Nachfolger um sich versammelt.

7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug

Doch trotz der geballten Kompetenz will sich kein rechtes Vergnügen einstellen, zu müde und nach dem immer gleichen Strickmuster kommen die meisten Gags daher. Ohnehin hat das Ganze eher die Struktur einer Nummernrevue als eines Films. Und wenn Pinocchio (Olli Dittrich) vom Holz-Nasen-Ohrenarzt erzählt, von Bad Sägewerk und davon, dass ihm „alles Regal“ sei, fühlt man sich geradewegs in die Siebziger zurückversetzt, als solche Witze noch wirklich zum Lachen waren.

 

Kommentare


AkÖ

Ich habe den Film gestern gesehen und muss sagen, dass er meine Lachmuskeln doch sehr strapaziert hat. GERADE bei dem Pinocciospaß. Für Leute die noch RICHTIGEN Humor haben ist er ein Muss.


Sandra

Naja ich muss leider dem Bericht oben zustimmen. Ich habe mir sehr viel von dem Film versprochen und habe mich auf einen witzigen Abend mit schmerzenden Bauchmuskeln gefreut. Tja dem war nicht so. Für mich gab es nur wenige lustige Stellen, da die Handlung eher durch den ersten Teil bekannt war und die Gags meist nicht zum lachen waren. Ich persönlich fand den ersten Film um einiges besser!


Die Kleine Zwergin "in warsten sinne des wortes"

Also, ich fand die beiden teile einfach zum Schreinen Komisch. Auch mir gefielen Pinocchios Sprüche, die waren echt Witzig!^^ Meine Lieblings Charaktere War Cloudy (Boris Aljinovic), weil ich so oder so ihn sehr gern im fernsehn seh! Auf jedenfall kann ich "7 Zwerge, männer allein im Wald" und den zweiten teil "7 Zwerge, der Wald ist nicht genug" Empfehlen, natürlich nur für die, die echten Humor besitzen!!! Eure Diandra Alias Die kleine Zwergin ^^


Kauboy

Stimmt genau was oben steht. Ich hab mich grausam gelangweilt. Da ist ein Hauptschulfilmprojekt witziger.
Nina Hagen ist ja eine coole Künstlerin, aber schauspielern kann sie nicht besonders. Vielleicht sollte ich mir einen dicken Joint rauchen und dann nochmal ins Kino gehen.
Dann habe ich den gleichen Geisteszustand wie die "Schauspieler"

Eine Woche nach Filmstart war das kleine Kino im Cinemaxx halbvoll. Und das trotz massiver Werbung.

Als Raubkopie werd ich ihn vielleicht nochmal ankucken....


Katrin

ich finde den film total cool. Der zweite Teil ist meiner Meinung nach sogar besser als der erste Teil. Ich würd mich wahnsinnig freuen wenn irgendwann noch ein 3.Teil kommt.
Bester Zwerg
>>>>>Cloudy<<<<<
=)


Editea73

so ein langweiligen kinoabend habe ich selten erlebt.Die haben ja absolut keine fantasie,es war alles geklaut,nichts neues,kein lachkrampf!Eigentlich schade um das geld!!!!!!da schaue ich viel lieber Louis de Fundes oder Mr.Bean.


Editea73

so ein langweiligen kinoabend habe ich selten erlebt.Die haben ja absolut keine fantasie,es war alles geklaut,nichts neues,kein lachkrampf!Eigentlich schade um das geld!!!!!!da schaue ich viel lieber Louis de Funes oder Mr.Bean.


Jessy

hi leute ich find denn film super geil. Am besten fand ich tschakko






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.