&tx_criticde_pi1[tagid]=499&tx_criticde_pi1[seite]=4 Cannes 2015 | Festival | critic.de

Cannes 2015

Les anarchistes

Elie Wajeman hat einen Film über Anarchie gedreht und sich dabei vor allem gegen die Herrschaft dramaturgischer und visueller Konsequenz aufgelehnt. Filmkritik 

Irrational Man

Der Mord als ethischer Vollzug. Woody Allen ist von seiner eigenen Schnapsidee so ganz und gar nicht überzeugt. Filmkritik 

The Lobster

Yorgos Lanthimos versteht sich darauf, zu versprechen, ohne einzulösen. Bisher standen Sehnsüchte, Begierden und unkonventionelle Wege ihrer Nicht-Erfüllung im Mittelpunkt. Jetzt entwirft er eine verspielt-perverse Fantasiewelt, um die Bedeutung von Paarbeziehungen zu hinterfragen. Filmkritik 

Im Schatten der Frauen

Falsche Helden und Frauen, die sie als solche erkennen: Philippe Garrel lässt die Liebe wieder strahlen, aus den Körpern heraus, in die Beziehungen hinein. Filmkritik 

Unsere kleine Schwester

Auch in seinem neuesten Film spürt Hirokazu Kore-eda einer ungewöhnlichen Familienkonstellation nach. Vier Schwestern leben zusammen – und das ganz ohne Konflikt. Filmkritik 

Kirschblüten und rote Bohnen

Naomi Kawase kehrt von den erhabenen Landschaften der japanischen Subtropen zurück in die Stadt –  und sucht das Ewige nicht mehr im Ozean, sondern in der Küche. Filmkritik 

Mad Max: Fury Road

Hin und zurück, doch eigentlich geht es nur ums Geradeaus. George Miller peitscht im lange erwarteten vierten Teil der Mad Max-Reihe rigoros nach vorne und kreiert ein die Bewegtheit tilgendes Monster des Bewegungskinos. Filmkritik 

La tête haute

Wie großzügig der französische Sozialstaat ist, und wie gut es Catherine Deneuve mit einem jungen „Delinquenten“ meint. Filmkritik