In the Electric Mist

Einer der faszinierendsten Filme des vergangenen Jahres erscheint nun endlich auch in Deutschland – zumindest auf DVD.

In the Electric Mist

Den stärksten amerikanischen Berlinale-Beitrag 2009 hatten wir ausgerechnet einem Franzosen zu verdanken. Bertrand Tavernier, dessen bekannteste Werke schon ein wenig Staub angelegt haben, taucht mit unnachahmlich präzisem Blick in die Sümpfe Louisianas ein.
Mit ihm steht Dave Robicheaux (Tommy Lee Jones) In the Electric Mist. Als Cop mit Alkoholproblemen und Anbindung zur lokalen Mafia scheint er einem Genreklischee entsprungen, doch Tavernier nutzt die Romanvorlage und das Setting, um die Gattung in neues Licht zu tauchen und mit reichlich Mystizismus aufzuwerten.
Ein besonderes Verdienst von Koch Media ist die Fassung, in der sie In the Electric Mist herausbringen: Während per Import bislang nur eine radikal gekürzte und dadurch vor allem atmosphärisch weniger stimmige Fassung zu erwerben war, steht nun der auf der Berlinale gezeigte Director’s Cut in den Regalen. Einziger Wermutstropfen: Die englischen Untertitel fehlen, nicht unerheblich bei dem Südstaatenakzent, der den Film dominiert.

In the Electric Mist (USA 2009)
Koch Media
DVD-Verleih ab: 23.04.2010
DVD-Verkauf ab: 28.05.2010

Kommentare zu „In the Electric Mist“

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.