Harper’s Island

Ein Wiedersehen mit Elaine Cassidy. Der Fernsehsender CBS hat einen von Agatha Christies bekanntesten Romanen generalüberholt. 

Harper s Island

Wer Zehn kleine Negerlein (Ten Little Niggers, 1939) von Agatha Christie nicht gelesen hat, bekommt häufig genug die Möglichkeit, eine der diversen Adaptionen im Fernsehen zu schauen, bestenfalls And Then There Were None (1945) von René Clair.

Jetzt hat CBS die Geschichte generalüberholt und in eine Art Post-Teenager-Serienmörderserie verwandelt. Henry und Trish wollen heiraten, dort, wo sie aufgewachsen sind, auf Harper’s Island. Die Gästeliste ist riesig, und ganz vorne drauf steht Henrys beste Freundin Abby (Elaine Cassidy). Die hat sich seit genau sieben Jahren nicht mehr hierher getraut, denn damals tötete ein Mann namens John Wakefield ihre Mutter.

Harper’s Island braucht keine Viertelstunde, dann ist klar, dass das Morden auf der Insel noch lange kein Ende gefunden hat. Von nun an kommen verlässlich mindestens zwei Personen pro Folge ums Leben. Natürlich kann es dabei nicht jeden treffen, und relativ schnell wird klar, wer hinter den Morden steckt und wen er sich bis zum Schluss aufheben wird.

Was dem Sehvergnügen nicht unbedingt einen Abbruch tun muss. Im Gegenteil könnte man argumentieren, es kann nur auf eine bestimmte Täterkonstellation herauslaufen, weil die Serie sich ernster nimmt als andere Genrevertreter. Sie liefert immer wieder neue Indizien für die Täterschaft, natürlich nicht ohne Störfeuer und Ablenkungsmanöver. Tatsächlich sind die gut achteinhalb Stunden recht temporeich organisiert, und schon die Frequenz der Todesfälle garantiert einen gewissen Unterhaltungsfaktor. Das Konzept funktioniert, weil die Autoren größte Mühen in ihre Charaktere investiert haben und das beträchtlich große Ensemble dem Zuschauer schnell vertraut ist. Nur so geht die Sterbewelle nicht spurlos an ihm vorbei.

Harper´s Island - Season 1 (USA 2009)

Paramount Home Entertainment

DVD-Verkauf ab: 14.10.2010

Kommentare zu „Harper’s Island“

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.