Michael Kienzl

Michael Kienzl studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft sowie Kunstgeschichte und Musikwissenschaft in Wien und Berlin. Seit mehreren Jahren arbeitet er als Autor von Film- und Musikrezensionen für diverse Online- und Printmedien. Sein filmisches Interesse gilt dem internationalen Aufbruchskino der späten sechziger und siebziger Jahre, insbesondere der japanischen Neuen Welle, dem Exploitation-, Experimental- und Dokumentarfilm sowie singulären Autorenpositionen im gegenwärtigen Kino.

mkienzl@critic.de

502 Artikel   |   Erster Artikel veröffentlicht am: