Martin Gobbin

Martin Gobbin hat Politikwissenschaften, Medienwissenschaften und Philosophie in Potsdam und Berlin studiert und sich dabei intensiv mit Filmgeschichte, -analyse und -theorie befasst. Sein cineastisches Interesse gilt insbesondere Kunst-, Experimental- und Horrorfilmen. Neben Guy Maddin, Mike Figgis und Michael Haneke zählt zu seinen Lieblingsregisseuren auch Lars von Trier, nach dessen Meisterwerk Dogville Martin seinen Blog benannt hat.

gobbin@critic.de

130 Artikel   |   Erster Artikel veröffentlicht am: