Griechische Filmreihen in Berlin und Frankfurt

Black Field

Kunst entsteht häufig aus Krisen. Da Griechenland in den letzten Jahren zu einem Synonym für das Wort „Krise“ geworden ist, verwundert es nicht, dass die wirtschaftlich am Abgrund stehende Nation gleichzeitig eine neue Blütezeit ihres Kinos erlebt. Kurz bevor die neue griechische Welle auch die deutschen Kinos erreicht, fasst das Berliner Kino Arsenal die filmische Auferstehung der alten Kulturnation mit der Reihe Neues griechisches Kino (4.-29. Mai) zusammen. Das Filmmuseum in Frankfurt am Main zeigt im Rahmen des Programms Griechenland: Junge Szene (9.-31. Mai) ebenfalls einige der wichtigsten Beiträge zur noch jungen hellenischen Bewegung.

Attenberg 3

Die brillante Parabel Dogtooth stieß die neue griechische Welle 2009 mit dem Gewinn der Cannes-Sektion Un Certain Regard an und ist daher sowohl in Berlin als auch in Frankfurt zu sehen. Auch der zweite große Erfolg des jungen griechischen Kinos, Attenberg, läuft in beiden Städten. Diese verspielte Tragikomödie kommt zudem am 10. Mai in die deutschen Kinos, bevor am 14.6. das sehr schwarzhumorige Drama Alpen von Dogtooth-Regisseur Giorgos Lanthimos bundesweit startet. Alpen ist auch in der Berliner Reihe Neues griechisches Kino vertreten und wird dort – ebenso wie Attenberg und Dogtooth – in Anwesenheit der FilmemacherInnen gezeigt.

Meteora 3

Strella, Knifer und Wasted Youth, an dem der deutsche Filmemacher Jan Vogel als Ko-Regisseur beteiligt war, finden sich sowohl im Berliner als auch im Frankfurter Programm. Das Frankfurter Filmmuseum präsentiert außerdem mit Die Wanderschauspieler einen der epischen Filme des in diesem Jahr verstorbenen Regisseurs Theo Angelopoulos. Das in Berlin zu sehende, visuell beeindruckende Werk Black Field erinnert mit seinem Plot vom sexuellen Erwachen einer Nonne thematisch an das auf der diesjährigen Berlinale häufig gelobte Drama Meteora. Während das griechische Volk im Mai bei den anstehenden Wahlen nach einem Ausweg aus der Krise suchen wird, sind in zwei deutschen Kinos also die kulturellen Nebenprodukte dieser Krise zu finden.

Kommentare zu „Griechische Filmreihen in Berlin und Frankfurt“

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.