Asian Hot Shots Festival

Asian Hot Shots Festival

Im Berliner Kino Babylon Mitte wurde heute Abend das Asian Hot Shots Festival eröffnet. Diese Neuheit der Berliner Festivalszene präsentiert bis zum 22.1. eine Auswahl neuer asiatischer Filme, die vor allem dem Independent- und Undergroundsektor zugerechnet werden können. Ein Schwerpunkt der Auswahl bildet das junge philippinische Kino, dessen mit geringstem Budget und außergewöhnlichen filmischen Mitteln realisierten Digitalproduktionen seit einigen Jahren auf den Festivals von Rotterdam über Wien und Buenos Aires bis inzwischen sogar Venedig von sich reden machen. Zu den Höhepunkten dieses Segments dürfte John Torres’ gefeierter Debütfilm Todo Todo Teros gehören. Weiterhin wird diesen Freitag im Anschluss an eine Diskussionsrunde zu Philippinisch-Deutschen Kinobeziehungen Kidlat Tahimiks Klassiker The Perfumed Nightmare aus dem Jahr 1977 zu sehen sein.

Kommentare zu „Asian Hot Shots Festival“

Es gibt bisher noch keine Kommentare.






Kommentare der Nutzer geben nur deren Meinung wieder. Durch das Schreiben eines Kommentars stimmen sie unseren Regeln zu.