Abseits

 

Ränder, ins Zentrum gerückt: Eine subjektive Auswahl an Artikeln und Filmen jenseits von Kinostarts und Marktlogik.

Right Now, Wrong Then

Wie verfehlen wir uns richtig? Zweimal lässt Hong Sang-soo seine Figuren sich kennenlernen. Aus dem klaren Konzept entweichen nur umso deutlicher die Unklarheiten des Lebens. Filmkritik 

Wild Life

Entführung als Befreiung: Cédric Kahn widmet sich dem Fall eines Mannes, der seine Kinder kidnappt und über Jahre unentdeckt bleibt. Moralischen Fragen weicht er dabei glücklicherweise aus. Filmkritik 

Tangerine

Cologne Conference 2015: Sean Baker hat einen Film mit nichts als einem gepimpten iPhone gedreht – und doch fühlt sich sein „Sundance-Hit“ mehr nach Kino an als viele andere Träger dieses Labels der letzten Jahre. Filmkritik 

L.A. Rebellion

Vom 24.9 bis zum 8.10. widmet sich das Wiener Filmmuseum zwischen brüchigem Sozialrealismus und kruden Genre-Exzessen einem unabhängigen schwarzen Kino, dem ein Ehrenplatz in der Filmgeschichte gebührt. Special 

Schwarze Wellen, rote Horizonte

Junge, ästhetisch wie politisch ambitionierte Regisseure korrigieren das Image ihrer Heimat. Ab heute widmet sich im Berliner Arsenal eine Retrospektive dem Neuen Jugoslawischen Film.   Special 

Bound to Vengeance

Vom Opfer zum Retter. José Manuel Cravioto schlägt auf seinem nächtlichen Trip durch Los Angeles neue Wege im Entführungsthriller ein. Filmkritik 

Hyena

Nihilistischer Mikrokosmos: Gerard Johnsons Gangsterfilm kennt keine Hoffnung und keine Erlösung. Filmkritik 

The Invitation

Reine Paranoia oder reale Gefahr? Karyn Kusamas fesselnder Kammerspiel-Thriller über eine beunruhigende Dinnerparty wandelt gekonnt auf schmalem Grat. Filmkritik